Ein mörderischer Spaß – Beim Theaterball „Kriminal-Tango“ geht’s heiß her

Theaterball Kriminal-Tango (Foto Ronny Ristok)

Das prächtige Theater in Gera wird zum Schauplatz eines kulturellen und gesellschaftlichen Großereignisses und gleichzeitig auch zum Tatort eines mysteriösen Kriminalfalls. Am Samstag, 22. Februar 2020 findet hier der Theaterball unter dem Titel „Kriminal-Tango“ statt und verspricht Glamour, Spannung und beste Unterhaltung. Zum Einlass öffnen die Türen um 18.30 Uhr. Das Galaprogramm beginnt 19.30 Uhr im Theatersaal und wird präsentiert von Künstlern aller fünf Sparten:  Philharmonisches Orchester Altenburg Gera, Opernchor des Theaters Altenburg Gera, Eleven des Thüringer Staatsballetts, Kinder- und Jugendballett, Kinder- und Jugendchor, Johannes Beck, Juliane Bookhagen, Álfheiður Erla Guðmundsdóttir, Olav Kröger, Kay Kuntze, Claudia Müller, Alejandro Lárraga Schleske, Sebastian Schlicht, Sabine Schramm, Manuel Struffolino, Kai Wefer, Eva-Maria Wurlitzer, Miriam Zubieta u. a. Die Musikalische Leitung hat Kapellmeister Thomas Wicklein und für die Inszenierung zeichnet AnnaLisa Canton verantwortlich.

Getreu dem Titel „Kriminal-Tango“ erwartet die Besucher ein mörderisches Programm mit prominenten Gästen von Carmen bis James Bond und Miss Marple. Sie werden Augen- und Ohrenzeugen wenn auf der Bühne skrupellose Mörder ihr Unwesen treiben, leidende Opfer ihren Tod besingen und spitzfindige Ermittler die Fälle aufdecken. Mehr darf an dieser Stelle aus ermittlungstaktischen Gründen jedoch nicht verraten werden. Es erklingen unsterblich schöne Melodien, es wird verführerisch getanzt und unter Hochspannung gespielt.

Nach dem Hauptprogramm locken reichhaltige Buffets zu kulinarischen Genüssen. Im Konzertsaal erklingt Tanzmusik mit dem Philharmonischen Orchester und zu späterer Stunde mit den  Muggefugg Symphonikern. Wer eine Pause vom Tanzsport braucht, kann weitere künstlerische Darbietungen und Überraschungen erleben. Wenn dann die letzten Töne des Balls verklingen, legt DJ Ralph Walter noch zur After-Show-Party im Szenario auf.

Wer vor dem Theaterball noch Tango lernen möchte, kann beim Workshop am Sonntag, 2. Februar um 17.00 Uhr im Ballettsaal des Geraer Theaters (Eintritt frei) Grundschritte und leidenschaftliche Figuren erlernen. Den Workshop leitet in gewohnt temperament- und humorvoller Art der Tanzlehrer Ingo Ronneberger.

Für alle, die selbst nicht tanzen oder am Theaterball nicht in vollem Umfang teilnehmen wollen, gibt es eine tolle Neuerung: Das Hauptprogramm „Kriminal-Tango“ wird als eigenständige Revue noch in vier weiteren Vorstellungen präsentiert. Am Sonntag, 23. Februar um 18.00 Uhr im Theater Gera sowie am Samstag, 29. Februar 19.30 Uhr im Theaterzelt Altenburg, am Sonntag, 1. März um 14.30 Uhr und letztmalig am Donnerstag, 19. März um 14.30 Uhr ebendort. 

Infos und Karten in den Theaterkassen, telefonisch unter 0365 8279105 (Gera) bzw. 03447 585160 (Altenburg), online unter www.theater-altenburg-gera.de sowie an allen eventim-Vorverkaufsstellen.

Theater Altenburg Gera gGmbH

Theaterplatz 1 · 07548 Gera

www.theater-altenburg-gera.de

__________

Theaterplatz 1 · 07548 Gera

www.theater-altenburg-gera.de

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Premiere „Des Kaisers neue Kleider“ am Puppentheater Gera

Das bekannte und beliebte Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ von Hans Christian Andersen kommt...

„Das Tagebuch der Anne Frank“ als Mono-Oper am Theater Gera

Im Rahmen der Reihe „Wider das Vergessen“ kommt die Mono-Oper „Das Tagebuch der Anne Frank“...

Theater Altenburg Gera – Gala „Tanz aus der Reihe“ mit dem Thüringer Staatsballett

Nach der Einstellung des regulären Spielbetriebs im März 2020 ist das Thüringer Staatsballett nu...