Hubert Gogl: Das Tiroler vier Jahreszeiten Wanderbuch

Seiser Alm in Tirol, Foto: Stefan Groß

Hubert Gogl: Das Tiroler vier Jahreszeiten Wanderbuch, Tyrolia, Innsbruck/Wien 2018, ISBN: 978-3-7022-3659-5, 24,95 EURO (D)

Dieses Wanderbuch bietet eine Auswahl von 102 Wanderstrecken in Tirol, um die Vielfalt der Natur Tirols zu allen Jahreszeiten zu entdecken. Diese jahresspezifische Tourenauswahl erstreckt sich auf alle Bezirke Tirols mit Angaben zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Autor Hubert Gogl ist Bergführer und Allround-Bergsteiger und kennt die Berge seiner Heimat von Kindesbeinen an.

Das Buch beginnt mit 10 Empfehlungen des Alpenvereins Österreichs für ein sicheres und umweltfreundliches Bergwandern. Danach werden 27 Touren im Frühling vorgestellt wie der Schneerosenwanderweg am Pendling oder den Panoramaweg Terfens. Dem folgen 26 Touren für den Sommer, die wie zum Beispiel am Kitzbüheler Horn vielfach über mehr als 2000 Höhenmeter liegen. Für den Herbst empfiehlt Hubert Gogl Touren auf dem Serfauser Sonnenplateau oder zum Eifersbacher Wasserfall. Um die Winterlandschaft zu entdecken, gibt es Touren zum Adlerhorst oder zu verschiedenen Almen. Im Anhang gibt es noch ein Ortsregister zum schnellen Nachschlagen. Am Ende des Buches gibt es noch eine geographische Tourenübersicht für alle 102 vorgestellten Wanderstrecken.

Bei den einzelnen Touren werden die ungefähre Dauer, die Kilometerangabe und der Höhenunterschied. Dann wird der Ausgangsort, der Charakter der Strecke, die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln und per PKW und Einkehrmöglichkeiten beschrieben. Dann folgen eine Beschreibung der Strecke mit dem Wegverlauf, Impressionen der Strecke und ein Kartenausschnitt mit eingetragenem Routenverlauf. 

In diesem Buch werden wunderschöne Wanderrouten für jede Jahreszeit vorgestellt. Die Planung wird durch die detaillierten Erläuterungen für jede Strecke erleichtert und alles Wissenswerte erläutert. Die Hinweise zum Bergwandern sind allerdings etwas spärlich: Sicherheit, Rettung und Erste Hilfe, Geologie und die Wetterkunde in den Bergen hätten ausführlicher dargestellt werden, vor allem für Einsteiger oder Erstbergwanderer.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

„Nazis und der Nahe Osten: Wie der islamische Antisemitismus entstand“ von Matthias Küntzel

Matthias Küntzel ist ein anerkannter Islamforscher, der sich vorzugsweise mit dem islamischen/isla...

Ein regionales Interview unter Judenfreunden

Nachdem die Aachener Zeitung AZ/Dürener Zeitung DZ nach dem Anschlag von Halle die #MeToo-Nachric...

Das postindustrielle Leben der Unterschichten in Lothringen

Der hervorragende Schriftsteller Nicolas Mathieu stammt aus einem Gebiet südlich von Luxemburg, we...

Michael Lausberg
Über Michael Lausberg 327 Artikel
Dr. phil. Michael Lausberg, studierte Philosophie, Mittlere und Neuere Geschichte an den Universitäten Köln, Aachen und Amsterdam. Derzeit promoviert er sich mit dem Thema „Rechtsextremismus in Nordrhein-Westfalen 1946-1971“. Er schrieb u. a. Monographien zu Kurt Hahn, zu den Hugenotten, zu Bakunin und zu Kant. Zuletzt erschien „DDR 1946-1961“ im tecum-Verlag.