Jupiter verstärkt europäisches Aktienteam

euro schein währung ball kugel rund schiebe, Quelle: geralt, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Der börsennotierte Investmentmanager Jupiter ernennt Phil Macartney zum Fondsmanager in seinem Team für europäische Aktien. Macartney beginnt im September und wird Jupiters wachsendes Geschäft im Bereich europäischer Aktien unterstützen. Dazu zählt auch das Fondsmanagement des 1,3 Milliarden Euro schweren Jupiter European Growth SICAV und des Jupiter Pan-European Smaller Companies SICAV, der Anfang des Jahres aufgelegt wurde.(1)

Phil Macartney kommt von Columbia Threadneedle, wo er fünf Jahre lang als Vice President und Fondsmanager im britischen Aktienteam gearbeitet hat. Bevor er zu Columbia Threadneedle kam, war Macartney Gründungsmitglied von Bramshott Capital LLP, einem paneuropäischen Aktien-Hedgefonds, für den er vier Jahre lang tätig war. Zuvor hatte er drei Jahre als Research-Analyst bei Moore Capital Management LP gearbeitet.

Bei Jupiter berichtet Phil Macartney an Mark Nichols und Mark Heslop, die gemeinsam die Strategie für europäische Aktien leiten. Macartney arbeitet zudem mit dem Assistant Fund Manager Sohil Chotai sowie der Aktienanalystin Nikisha Mistry zusammen, die das Team im zweiten Halbjahr im Rahmen der Merian-Integration komplementieren wird (2). Das Team verfolgt einen fundamentalen Investmentansatz und fokussiert sich dabei auf Unternehmen mit langfristigen strukturellen Wachstumschancen, vorhersehbaren Cashflows sowie nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen.

Mark Nichols, Co-Head of Strategy, European Equities bei Jupiter, sagt: „Phil ist ein wissbegieriges Ausnahmetalent und wir freuen uns über den positiven Beitrag, den er für unser Team und die von uns verwalteten Fonds leisten wird. Wir sind überzeugt, dass Phils natürlicher Tatendrang und seine Fähigkeiten bei der Bottom-Up-Aktienauswahl unsere vorhandenen Ressourcen optimal ergänzen.“

Stephen Pearson, CIO bei Jupiter, ergänzt: „Die Anstellung von Mark Nichols und Mark Heslop im vergangenen Jahr war ein bedeutender Wendepunkt für unsere European Growth-Strategie. Wir freuen uns, dass die Strategie seither immer weiter wächst und trotz eines sehr schwierigen Marktumfelds weiterhin starke Renditen für die Anleger erzielt. Im Zuge der stetig wachsenden Strategie freuen wir uns, dieses wichtige Managementteam um ein weiteres hochqualifiziertes Mitglied zu erweitern.“

(1) Quelle: Jupiter, Stand: 30.03.2020
(2) Integration unterliegt dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung

Pressekontakt:

Bianca Sauter // Selina Pappers

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Wirecard – die deutsche ENRON? (Versagen von BaFin und Ernst&Young?)

Riesenskandal bei Wirecard: Der Jahresabschluss wurde erneut verschoben und es fehlen 1,9 Milliarde...

Im Durchschnitt aller DAX-Unternehmen lag das Salär pro Vorstandsmitglied 2019 bei reichlich 3,5 Millionen Euro

Alle Jahre wieder berichten die börsennotierten Unternehmen ihren Aktionären und der Öffentlichk...

Stehen wir vor einem neuen Aktienboom?

Ist der Crash vorbei? Kann man jetzt wieder in den Aktienmarkt einsteigen oder sollte man besser no...