Katharina Schulze zur Europawahl auf Facebook: „Leider ist das Ergebnis der AfD erschütternd“

europa feuer brennen politik inflation, Quelle: geralt, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig
Der Wahlabend war für uns Grüne bitter. Ich bin nicht zufrieden mit unserem Ergebnis. Wir haben es leider nicht geschafft, mehr Stimmen zu gewinnen, sondern haben vielmehr Stimmen verloren. Auch dass wir so wenig junge Wähler*innen überzeugen konnten, treibt mich um. Wir analysieren das Ergebnis jetzt ganz genau und müssen daraus lernen. Ich glaube, es wird ein langer Weg, den wir gehen müssen. Danke für die Rückmeldung von Euch auf meine Story gestern, ich kann nicht allen antworten aber ich lese sie. Wenn ihr weitere Anregungen habt, schreibt mir gerne!
Auch wenn das Ergebnis nicht so ausgefallen ist, wie erhofft, sage ich DANKE. Danke an die Wählerinnen und Wähler. Danke an @awoerle und @maximilianretzer unsere beiden bayerischen Spitzenkandidat*innen – die unermüdlich im ganzen Freistaat unterwegs waren und alles gegeben haben. Und danke an alle Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer – ob am Infostand, bei Veranstaltungen, an den Haustüren oder online. Es war – erneut – kein einfacher Wahlkampf und ihr habt es super gemacht. 💚
In den letzten Monaten haben wir Grüne viele neue Mitglieder gewonnen – und ich weiß, dass viele sich auch gleich mit voller Kraft in den Wahlkampf geworfen haben. Ich möchte euch noch explizit sagen: Schön, dass ihr bei uns seid. Und schön, dass ihr gleich aktiv geworden seid. Mir haben viele erzählt, dass sie eingetreten sind, um ein Zeichen gegen den Rechtsrutsch zu senden. Leider ist das Ergebnis der AfD erschütternd. Aber: Aufgeben gilt nicht. Es wird deinen Einsatz noch lange brauchen für die Demokratie, für Vielfalt und die Freiheit. Lasst uns die Köpfe zusammenstecken und überlegen was wir zusätzlich tun können. Ich fände es zum Beispiel wichtig, wenn wir es stärker schaffen, einen positive Ausblick nach vorne zu stellen mit konkreten Lösungen für bestehenden Herausforderungen. Sicherheit im Wandel – das ist machbar. Denn ja, die Zeiten sind nicht einfach, aber wir sind nicht machtlos. Was meint ihr?
Quelle: Facebook

Finanzen

Über Autor kein 3036 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.