OPERATION: OVERLORD

ein bizarrer Action-Horrorfilm

Mittelmeer, Foto: Stefan Groß

Pressemitteilung –  Am Vortag des D-Days landet eine amerikanische Soldatentruppe in einem von deutschen Truppen besetzten Dorf in Nordfrankreich. Während ihres Einsatzes stoßen sie auf ein geheimes, unterirdisches Labor, in dem die Besatzer völlig wahnsinnige Experimente an den Dorfbewohnern durchführen, um menschliche Kampfmaschinen zu züchten. Mit verheerenden Folgen …

OPERATION: OVERLORD ist ein bizarrer Action-Horrorfilm, der sich ins Gedächtnis brennt und alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt. Hinter dem zweiten Spielfilm von Regisseur Julius Avery („Son of a Gun”) steht Erfolgsproduzent J.J. Abrams, der bereits mehrfach als Produzent und Regisseur u.a. mit der „Cloverfield”-Reihe und „Super 8“ sowie vielen Serienhits sein Gespür für außergewöhnliche Stoffe und Ideen eindrucksvoll bewiesen hat. Für das Drehbuch zeichnen die erfahrenen Autoren Billy Ray („Vor ihren Augen”, „Captain Phillips”) und Mark L. Smith („The Revenant”) verantwortlich. In den Hauptrollen nehmen Wyatt Russell („22 Jump Street”) und Jovan Adepo („mother!”) den Kampf gegen eine Truppe genetisch hochgezüchteter Super-Soldaten auf.

Intensiv, atemberaubend und überraschend tiefgründig“ sagt das US-Portal IndieWire über den von J.J. Abrams produzierten Gruselschocker. Also seien Sie gespannt auf eine wahnwitzige Story in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs!

DARSTELLER Wyatt Russell, Jovan Adepo, Ben Tavassoli, Pilou Asbæk, Mathilde Ollivier u.a.

REGIE Julius Avery

DREHBUCH Billy Ray, Mark L. Smith

PRODUZENTEN J.J. Abrams, Lindsey Weber, Jo Burn

VERLEIH: Paramount Pictures Germany

Ab 8. November 2018 im Kino!

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

DAS BESTE KOMMT NOCH – Le meilleur reste à venir

Pressemitteilung – Endlich wieder Kino, endlich wieder große Bilder und große Gefühle! Mi...

CORONA Filmbrancheninfos #63

Nach dem Drehstart gab’s auch schon eine Unterbrechung. Die „Bekenntnisse des Hochstaplers Fel...

CORONA Filmbrancheninfos #62

Statt eines Vorworts: Erinnern Sie sich noch an die Wochen, als wirklich so ziemlich alles abgescha...