SPD verabschiedet Wahlprogramm

Auf ihrem Sonderparteitag in Berlin hat die SPD ihr Programm für die Bundestagswahl verabschiedet. Der 60-seitige Text wurde von den 500 Delegierten einstimmig gebilligt. In ihrem neuen Programm verspricht die SPD eine finanzielle Unterstützung von Familien und Geringverdienern. Hingegen sollten die Einkommensstärkeren steuerlich mehr belastet werden. Zudem hatten sich die Deligierten auf die Einführung von einem gesetzlichen Mindestlohn geeinigt. Der Spitzenkandidat der SPD, Frank-Walter Steinmeier, warnte vor einer schwarz-gelben Koalition.

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2079 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.