Wort des Jahres: „Abwrackprämie“

Zum Wort des Jahres wurde von der Gesellschaft für deutsche Sprache die „Abwrackprämie“ gekürt, denn, so die Begründung der Jury, diese habe weit in die Gesellschaft hineingewirkt. Auf Platz zwei wählten die Sprachwissenschaftler den Ausdruck „kriegsähnliche Zustände“. Platz drei belegte die „Schweinegrippe“. Auch dieses Wort sei dauerhaft im Gespräch gewesen, wenngleich die Krankheit nicht so bedrohlich war wie einst befürchtet.

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2080 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.