33. Internationales Festival der Filmhochschulen München

Die großen Menschheitsthemen Liebe, Leben und Tod treiben auch den internationalen Filmnachwuchs um. Das zeigt sich im Programm des 33. INTERNATIONALEN FESTIVALS DER FILMHOCHSCHULEN MÜNCHEN. Von 17. bis 23. November stellen hier junge Regisseurinnen und Regisseure aus der ganzen Welt ihre neuesten Kurzfilme vor. „Den Filmemachern von morgen geht es um große Gefühle und um das echte Leben“, so Festival-Leiterin Diana Iljine bei der Vorstellung des Programms in München. 46 der besten Kurzfilme von Studierenden namhafter Filmschulen aus der ganzen Welt wurden für den internationalen Wettbewerb des Festivals ausgewählt. Sie konkurrieren um Preise im Wert von rund 50.000 Euro.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Der legendäre Installationskünstler: CHRISTO – WALKING ON WATER

Pressemitteilung – Christo – die meisten bringen diesen Namen sofort mit der Reichstagsverh...

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür!Doch was bedeutet er? Dürfen jetzt alle Flüchtlinge in die EU einreisen?

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür und weder Bundestag noch Öffentlichkeit d...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.