„3satThema: Rettet die Erde“, am 27. Februar 2020, ab 20.15 Uhr, mit Video-Streams

Wie in vielen anderen Ländern weltweit wird auch in Bolivien immer mehr Regenwald gerodet. Die freigelegten Flächen werden als Viehweiden und zum Ackerbau genutzt. © ZDF und Image Copyright 2015 Maxar Technologies

über Jahrmilliarden formten die Elemente Feuer, Wasser und Luft die Erde – bis der Mensch den Planeten innerhalb kürzester Zeit gravierend veränderte. Wissenschaftler sprechen heute vom Anthropozän, dem Zeitalter des Menschen. Das „3satThema: Rettet die Erde“ beschäftigt sich am Donnerstag, 27. Februar 2020, ab 20.15 Uhr ausführlich mit dem Thema.
Zu sehen sind alle drei Folgen der Dokumentation „Anthropozän – Das Zeitalter des Menschen“ aus der ZDF-Reihe „Terra X“ sowie zwei Ausgaben von „Der 3satThema Talk“, um 21.00 Uhr und um 21.55 Uhr. Gert Scobel begrüßt dazu Moderator Dirk Steffens, der durch die „Terra X“-Dokumentation führt, und Volker Mosbrugger, Paläontologe und Generaldirektor des Naturmuseums Senckenberg in Frankfurt am Main.
Das ZDF zeigt „Anthropozän – Das Zeitalter des Menschen“ ab 8. März 2020, sonntags, 19.30 Uhr.

20.15 Uhr
Anthropozän – Das Zeitalter des Menschen: Erde (1/3)

Landwirtschaft ist die Grundlage der Ernährung. In den vergangenen Jahrtausenden wurde sie immer mehr optimiert, zu Lasten der Böden. Sie erodieren und laugen durch Intensivlandwirtschaft aus. Inzwischen werden die Probleme erkannt und ernst genommen. Vielerorts sucht man nach umweltverträglichen Alternativen, um die Weltbevölkerung zu ernähren und dabei gleichzeitig die natürlichen Ressourcen zu schonen.

21.00 Uhr      
Der 3satThema Talk (1/2)
Gert Scobel im Gespräch mit Dirk Steffens und Volker Mosbrugger

Der Mensch ist zum wichtigsten Einflussfaktor auf den Zustand der Erde geworden. Seine Spuren lassen sich nicht mehr verwischen. Gemeinsam mit seinen Gästen diskutiert Gert Scobel über die Verantwortung, die die Menschheit gegenüber dem Planeten Erde hat. Gibt es tatsächlich technische Lösungen, um etwa den Klimawandel zu stoppen? Oder hilft nur noch radikaler Verzicht? Wie überzeugt man Menschen vom Weniger statt Mehr?

21.15 Uhr
Anthropozän – Das Zeitalter des Menschen: Luft (2/3)
Ohne die Erdatmosphäre wäre das Leben auf der Erde nicht möglich. Doch die Menschen greifen selbst in die Kreisläufe der Luft ein und beschleunigen durch den Ausstoß diverser Gase den Klimawandel. Nichts hatte für den Planeten größere Folgen als die Nutzung des Feuers durch den Menschen, denn bei der Verbrennung von Holz, Kohle, Öl oder Erdgas entsteht Kohlendioxid.

21.55 Uhr      
Der 3satThema Talk (2/2)
Fortsetzung des Gesprächs von Gert Scobel mit Dirk Steffens und Volker Mosbrugger

22.10 Uhr
Anthropozän – Das Zeitalter des Menschen: Wasser (3/3)
Wasser macht die Erde einzigartig. Alles Leben hängt von ihm ab, und die Menschen nutzen es auf vielerlei Art. Doch sie verschmutzen es auch, bauen ganze Landschaften um und greifen damit in wichtige Kreisläufe ein. Immer mehr mit Kohlendioxid angereicherter „saurer Regen“ fällt auf die Erde und macht den Wäldern und dem Meer zu schaffen.

Pressemitteilung:

ZDF

HA Kommunikation/3sat Presseteam

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Gibt es noch Rettung für die Erde? Der Philosoph Hans Jonas hat schon vor Jahren vor dramatischen Umweltveränderungen gewarnt

Der Philosoph Hans Jonas zählte im vergangenen Jahrhundert zu denjenigen bedeutsamen Persönlichke...

Spanien – Beliebte Urlausorte an der Costa del Sol

Andalusien – eines der beliebtesten Reiseziele in Spanien für die deutschen Urlauber. Besonders ...

EU muss realistische Rahmenbedingungen für den Klimaschutz schaffen

Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. bewertet den Vorschlag der Europäischen K...