Ausstellung „Weltatlas“ von Stephan Huber in der ERES Stiftung München

Im Rahmen der Ausstellung „Weltatlas“ von Stephan Huber in der ERES Stiftung München findet am Donnerstag, 19. Februar 2015, 19 Uhr Symposium : »Vermessene Welten – Kartografie in Kunst und Wissenschaft« statt. Auf dem Podium diskutieren: Prof. Dr. Stephan Berg, Intendant des Kunstmuseums Bonn Prof. Dr. Georg Gartner, Leiter der Research Group Cartography, Technische Universität Wien und Präsident der International Cartographic Association (ICA) Prof. Stephan Huber, Künstler Prof. Dr. Verena Krieger, Lehrstuhl für Kunstgeschichte, Friedrich-Schiller-Universität Jena ERES Stiftung, Römerstr, 15, 80801 München Der Eintritt ist frei.

Eres Stiftung

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Der legendäre Installationskünstler: CHRISTO – WALKING ON WATER

Pressemitteilung – Christo – die meisten bringen diesen Namen sofort mit der Reichstagsverh...

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür!Doch was bedeutet er? Dürfen jetzt alle Flüchtlinge in die EU einreisen?

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür und weder Bundestag noch Öffentlichkeit d...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.