Cartoon-Kampagne „Liebesleben“ der BZgA ist unwirksam und jugendgefährdend – DEMO FÜR ALLE ruft zu Protest auf

Demo für alle, Hedwig v. Beverfoerde
Vor wenigen Tagen hat das Aktionsbündnis DEMO FÜR ALLE die Protest-Aktion »Jugendgefährdende Sex-Werbung der BZgA stoppen!« auf der Petitionsplattform CitizenGO gestartet. Mehr als 13.000 Protest-Petitionen wurden bereits an den verantwortlichen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) versandt.

Die Protestaktion richtet sich gegen die neuen Plakate der steuerfinanzierten Kampagne „Liebesleben“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Auf 65.000 Großplakatwänden, Bushaltestellen und Litfaßsäulen sind deutschlandweit sexualisierte Comic-Bilder und vulgäre Slogans wie „Kratzalarm statt Mädchenschwarm“, „Wild in freier Wildbahn“, „Im Tanga kratzt der Tiger“ oder „Brennt´s im Schritt?“ zu sehen.

Dazu sagte Hedwig Beverfoerde, Koordinatorin der DEMO FÜR ALLE:

»Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gibt vor, mit diesen Plakatkampagnen Aufklärungs- und Präventionsarbeit zu leisten – seit 30 Jahren. Dabei zeigt ein Blick in die Statistik der Neuinfektionen mit gefährlichen Geschlechtskrankheiten, daß diese Kampagne nicht nur unwirksam ist, sondern das glatte Gegenteil erreicht! Kein Wunder, denn die BZgA-Kampagne propagiert genau das promiskuitive Verhalten, welches eine der Hauptursachen für sexuell übertragbare Krankheiten und kaputte Familienbeziehungen ist.

Tatsächlich betreibt die BZgA reine Sex-Werbung. Die vulgären Sprüche und Darstellungen verletzen das Schamgefühl und die Intimsphäre von Kindern und Jugendlichen, vor allem, da sie als Cartoons die besondere Aufmerksamkeit auch kleiner Kinder wecken. Ich sehe darin den Tatbestand der Jugendgefährdung erfüllt. Diese Kampagne muß unverzüglich beendet werden.«

V.i.S.d.P.:
Hedwig v. Beverfoerde
Koordinatorin DEMO FÜR ALLE
Münchenhofstr. 33
39124 Magdeburg
kontakt@demofueralle.de
Tel.: +49 (0) 172 / 8880198
www.demofueralle.de

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Josef Schuster alleine zuhause

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. med. Josef Schuster, wirft vor wichtig...

Mendelsohns Homers Odysse

Arche kakaon“ ist altgriechisch und heißt übersetzt: Der Anfang allen Übels. Gemeint ist der ...

Der Evolutionsbiologe Prof. Ulrich Kutschera ist unter politisch-dogmatischen Meinungsmonopolisten unbeliebt

Im Juli 2017 argumentiert Prof. Kutschera (http://www.kath.net/news/60177) gegen die staatliche An...