Der Siegeszug der E-Books

Amazon verkündete im Juli 2010, dass sie für jedes Hardcover-Buch 1,8 E-Books verkaufen. Insgesamt nehmen E-Books heute drei Prozent des Buchmarktes ein. Der Durchbruch für die elektronischen Bücher scheint geschafft. Die Analysten von Goldmann Sachs sagen bis 2015 einen Anteil von 12,8 Prozent am Gesamtbuchverkauf voraus. E-Books entstanden bereits in den 70 er Jahren. Anfänglich für Sachbücher im IT-Bereich und als Domäne rechtefreier Literatur wie das Project Gutenberg genutzt, wurden die ersten Lesegeräte in den 90er Jahren vom Markt nicht angenommen. Erst Sony bahnt 2004 mit seinen E-Readern für Belletristik und andere Freizeitbücher den Weg für einen gewinnbringenden E-Book-Markt.

Mehr dazu finden Sie hier

Chancen und Risiken durch neue Lesegeräte

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Der legendäre Installationskünstler: CHRISTO – WALKING ON WATER

Pressemitteilung – Christo – die meisten bringen diesen Namen sofort mit der Reichstagsverh...

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür!Doch was bedeutet er? Dürfen jetzt alle Flüchtlinge in die EU einreisen?

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür und weder Bundestag noch Öffentlichkeit d...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.