Ein Abend voller Vernetzung – im IntercityHotel München

Bildunterschrift: Andreas Gänger (Fleming´s Hotels), Mandy Ober (IntercityHotel München) und MPE

Am Dienstag, 16. Oktober 2018 feierte der bekannte und äußerst beliebte Networking-Event MPE-Update in den schönen Räumlichkeiten des IntercityHotel München sein 22jähriges Bestehen.

Valeria Torchiaro-Steinmeier (Bavaria Film GmbH / Bavaria Filmstadt), Dunja Siegel (dunja siegel art management) und Michael Blatz (Unternehmens- und Vereinsberater)
Fotos: Devi Seeliger

Die Gründerin des MPE-Update – Monika Freifrau von Pölnitz von und zu Egloffstein (MPE) – war überglücklich, dass wieder viele interessante Persönlichkeiten aus der Wirtschaft, der Politik, der Medizin, der Medien, der Kunst, der Kultur und der Gesellschaft zugesagt hatten. Die etwa 130 Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland, um durch MPE persönlich vernetzt zu werden.

Mandy Ober, Hoteldirektorin des IntercityHotel München, Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein und Andreas Gänger von den Fleming´s Hotels hießen die Gäste herzlich willkommen.

In der Willkommensrede nannte MPE unter anderem die Entstehung des Networking-Events MPE-Update, so auch die Entfaltung der anderen, sehr beliebten MPE-Events, wie Art-Circle, Manager-Circle, Single-Connect, Media-Connect, Get2gether, Update, Visit – und nun eine neue Veranstaltung – ein Event für Hundeliebhaber. Die Gäste waren begeistert, da sich viele Hundefreunde auch unter den Teilnehmern des MPE-Update befanden. Zwei Hunde nahmen sogar am MPE-Update im IntercityHotel München teil.

Der Discjockey vom IntercityHotel München sorgte für eine besondere, musikalische Stimmung, so dass das Networking noch mehr Schwung erhielt.

Jeder der Teilnehmer bekam zu Beginn des Abends die „persönliche Vernetzungskarte zu allen Themen“, so auch eine Teilnehmerliste. Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein machte sich schon lange vor dem Event Gedanken, wer zu wem beruflich und privat passen könnte – und tauschte sich mit den jeweiligen Gästen im Vorfeld aus. Denn es ist ihr wichtig, dass man den richtigen Kontakt auf ihren Events findet – und es die Gäste bereichert, beim MPE-Event mit dabei zu sein. Ein allein herumstehen – gibt es bei den MPE-Events nicht. Denn die Veranstalterin hat ein Auge darauf, alle Teilnehmer mit einzubeziehen – einander vorzustellen – jeden in ein Gespräch zu verwickeln – und damit eine vertraute und wunderbare Atmosphäre aufkommen zu lassen.

Zehn bis zwanzig Personen, wenn nicht sogar bei manchen noch mehr Kontakte, standen auf jeder Vernetzungskarte. Und MPE schrieb auch den Grund dazu, weshalb diese Kontakte zusammenfinden sollten. Über 130 Personen sagten zu diesem Event zu, somit waren es über 2.000 Kontakte, die die Veranstalterin insgesamt auf die Karten schrieb. Wie sie auch in ihrer Rede mitteilte – schrieb sie tagelang an den Vernetzungskarten – und es würde ihr danach sicherlich noch lange durch den Kopf gehen, wen sie wem vorstellen wollte, so die Veranstalterin.

Auch wenn man zu den MPE-Events kurzfristig wegen Krankheit absagt – wird man danach noch in das Networking miteinbezogen. Denn die etwa zehn Teilnehmer, welche nicht kommen konnten – erhielten danach noch ihre Vernetzungskarte und die Teilnehmerliste für das Networking zugeschickt. Das Vernetzen geht somit nicht verloren, was Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein ein Anliegen ist.

MPE-Networking startet am Event-Abend doch reicht noch über viele Wochen – wenn nicht sogar noch länger – fort. Denn die Gäste können manchmal aus Zeitmangel nicht alle Teilnehmer, welche auf ihrer persönlichen Karte stehen, an dem Abend kennenlernen – verbinden sich aber danach noch anhand der Vernetzungskarte und der Teilnehmerliste im Netz miteinander. Denn die Teilnehmer wissen, dass MPE diese Verbindung vorschlägt – und auch den Grund, weshalb – dies macht das Vernetzen – auch nach dem Event – leichter. Auch im Nachhinein sind bei vielen Gästen der MPE-Events noch wertvolle Verbindungen entstanden.

Das IntercityHotel München war beim MPE-Update ein grandioser Gastgeber – ob mit herrlichen Drinks und vielen Gourmet-Erlebnissen. Der Service sehr zuvorkommend und auch von der positiven Networking-Stimmung begeistert.

Spät nachts – um 1.45 Uhr endete der wunderbare Abend. Und die Gäste konnten ein reich bestücktes Goodybag mit vielen schönen Präsenten von Unternehmen, Resorts, Restaurants, Verlagen, TV-Sendern mit nach Hause nehmen.

Einige Unternehmen unterstützten wieder den Event, worüber sich MPE besonders freute – die Pink Tree Communications GmbH, die immomedia Immobilien GmbH, ZISSKA & LACHER Buch- und Kunstauktionshaus GmbH & Co. KG, die pmOne AG und das IntercityHotel München.

Der nächste MPE-Event findet im Januar 2019 statt – wir sind auf das Programm und die Location schon sehr gespannt.

MPE und Dunja Siegel

Fotos: Devi Seeliger und N.N.

Mehr zu den MPE-Events und zu MPE-Update:
www.mpe-poelnitz-egloffstein.com
E-Mail: info@mpe-poelnitz-egloffstein.com

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Nach MPE-Media-Connect folgt Sommer-Highlight – MPE-Visit

Wieder war der Medien-Networking-Event – MPE-Media-Connect – von Monika Freifrau von Pölnitz vo...