Härteres Waffenrecht gefordert

Die Polizeigewerkschaft in Deutschland (DPolG) hat die Änderungen im Waffenrecht, die vom Bundesrat verabschiedet wurden, grundsätzlich positiv begrüßt. Sie sind aber nur eine Maßnahme von vielen, wenn es um die Verhinderung von Amokläufen wie in Winnenden geht, denn kein Waffengesetz der Welt kann einen 100prozentigen Schutz vor derartigen Gewalttaten garantieren. So muß der Schutz vor Amokläufen weit vor den Waffenrechtsänderungen einsetzen: im Elternhaus, in der Schule, im Freundes- und Bekanntenkreis, denn das soziale Umfeld ist entscheidend, um mögliche Wahnsinnstaten zu verhindern.

Stefan Groß
Über Stefan Groß 2016 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa, Jenenser Zeitschrift für kritisches Denken und 2007 die Tabula Rasa, Die Kulturzeitung aus Mitteldeutschland, 2011 Zeitung für Gesellschaft und Kultur

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.