Hat die Fachhochschule noch eine Existenzberechtigung?

Haben die Fachhochschulen in der gewandelten Hochschullandschaft „nach Bologna und PISA“ noch eine Existenzberechtigung? Die Frage mag den meisten Beobachtern ketzerisch erscheinen, sind sich doch Medien, Politiker und Hochschulleitungen sicher, dass die Fachhochschulen ausgeweitet werden sollen. Der allgemein angegebene Grund: sie sind anwendungs- also praxisorientiert (als „Universities of Applied Sciences“) und viel billiger als die Universitäten. Ich werde diesen common sense infrage stellen. Nach meiner Auffassung spricht sehr viel dafür, die Fachhochschulen – wo immer dies möglich ist – in die Universitäten zu integrieren (und die verbleibenden Fachhochschulen mit Berufsakademien und Fachschulen als eine Art College zu behandeln).

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Der legendäre Installationskünstler: CHRISTO – WALKING ON WATER

Pressemitteilung – Christo – die meisten bringen diesen Namen sofort mit der Reichstagsverh...

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür!Doch was bedeutet er? Dürfen jetzt alle Flüchtlinge in die EU einreisen?

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür und weder Bundestag noch Öffentlichkeit d...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.