Kunstabend in Frankfurt | Wieland Payer

Wieland Payer, Blue Fall, 2020, Quelle: Galerie Rothamel

WIELAND PAYER
Terra Incognita
Galerie Rothamel Frankfurt
26. Juni bis 30. August

Zum Kunstabend am morgigen Freitag, 24. Juli von 19 bis 21 Uhr haben wir für Sie geöffnet und freuen uns auf Ihren Besuch.

Aufgrund der aktuellen Situation veröffentlichen wir die Werke online.
Sie finden die Preisliste hier.

Blick in die Ausstellung

Terra Incognita

Wir leben im Anthropozän: Die rapide wachsende Bevölkerung ist zum wichtigsten Einflussfaktor auf die biologischen, geologischen und atmosphärischen Prozesse auf der Erde geworden. Vermehren wir uns weiter, ist der Kollaps eine Frage weniger Jahrzehnte. 

Wieland Payer, Terra Incognita, 2020, Pastell, Aquarell und Kohle, ∅ 108 cm

Wieland Payer schafft Gegenentwürfe. Seine „Terra Incognita“, das unbekannte Land, ist weitgehend menschenfrei und überzogen von rätselhaften Erscheinungen. Entstammen sie Fiktionen, Beschreibungen humboldtscher Entdecker oder schlicht künstlerischer Phantasie?

Wieland Payer

Payer verwebt Gegenständliches, Abstraktes und Metaphysik zu etwas Neuem. Seine Ideallandschaften fungieren als Visionen einer anderen Welt. Seine Objekte vermitteln den Eindruck, diese Welt sei bereits präsent. 

Wieland Payer, Druse, 2020, mixed media, 70 x 80 x 60 cm 

Mit dem phantastischen Charakter der Werke korrespondiert ihr ungewohnter Auftritt: Wieland Payer arbeitet mit Pastellmalerei und präsentiert diese Technik in neuem Glanz. Das gelingt ihm durch ihre ungewöhnliche Anwendung aufs Großformat, eine brillante Beherrschung und behutsame Weiterentwicklung der Technik, durch zeichnerische Virtuosität und ein besonderes Gespür für faszinierende Themen. 

Wieland Payer, Blue Fall, 2020, Pastell, Kohle und Aquarell, 190 x 300 cm

Wieland Payer (*1981) studierte an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle (Diplom, 2009), der Accademia di Belle Arti Rom (Erasmusstipendium) und am Royal College of Art in London (Stipendium der Studienstiftung und des DAAD, Master, 2011). Arbeiten des jungen Künstlers befinden sich in renommierten öffentlichen Sammlungen.Programm 2020

GALERIE ROTHAMEL ERFURT

Twenties
ELLEN AKIMOTO, UNDINE BANDELIN, FRANCA FRANZ, MORITZ GÖTZE, HARALD GRATZDANA MEYER, OFRA OHANA, WIELAND PAYER, MICHAEL RITZMANN, MARTEN SCHÄDLICH, ANNETTE SCHRÖTER, IVANA DE VIVANCO, VINCENT WENZEL, NGUYEN XUAN HUY U.A.
12. September bis 24. Oktober
Zur Eröffnung mt den Künstlern am Samstag, 12. September um 20 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.
Es spricht Dr. Léon Krempel, Kunsthalle Darmstadt und es spielt Joachim Kelber (Viola).

HANS-CHRISTIAN SCHINK
Fotografie
31. Oktober bis 23. Dezember

GALERIE ROTHAMEL FRANKFURT

WIELAND PAYER
Terra Incognita
26. Juni bis 30. August

NGUYEN XUAN HUY
The Mirror
4. September bis 17. Oktober

HIROYUKI MASUYAMA
Schatten der Zeit
23. Oktober bis 28. November

THITZ
The Cosmic Bag Art Project
4. Dezember bis Januar 2021

Ergänzungen und Änderungen vorbehalten!

GALERIE ROTHAMEL
Kleine Arche 1A, 99084 Erfurt, GermanyFahrgasse 17, 60311 Frankfurt am Main, Germany 

www.rothamel.degalerie@rothamel.de
+49 361 562 33 96
+49 177 599 84 45

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Pinakothek der Moderne | Die Architekturmaschine – Die Rolle des Computers in der Architektur

ERÖFFNUNG: 13.10.2020 LAUFZEIT: 14.10.2020–10.01.2021 Computer sind aus unserem Alltag nic...

In Düsseldorf sind Judenhasser gut aufgehoben

Für eine (scheinbar) gute Sache muss sich Düsseldorf mit einem Judenhasser verbünden. Der Juden ...

Casino mit Kultur verbinden – wir zeigen wie!

Wie soll der nächste Urlaub aussehen? Bei der Urlaubsplanung gilt es für die meisten Menschen, ei...