Rita Bernardi: Vollwertküche. Gesund. Einfach.Lecker.

300 schnelle vegetarische Rezepte

Bild von Silvia auf Pixabay

Rita Bernardi: Vollwertküche. Gesund. Einfach.Lecker. 300 schnelle vegetarische Rezepte, 2. Auflage, Athesia, Bozen 2022, ISBN: 978-3-88-6839-513-3, 29,90 EURO (D)

 

Dieses neue, überarbeitete Kochbuch zur Vollwertküche soll einen grundlegenden Einblick in die vollwertige vegetarische Ernährung geben. Dazu gibt es 300 leicht verständliche Rezepte mit geringem Zeitaufwand zum Nachkochen und Genießen für alle Tage ohne Zucker, Auszugsmehle und raffinierte Fette.

In einem Grundlagenteil wird vitalstoffreiche Vollwertküche definiert, ihre Auswirkungen für die Gesundheit herausgestellt und wesentliche Elemente der Vollwertkost vorgestellt. Die Vorteile einer Ernährung mit biologisch erzeugten Lebensmitteln und saisonale Produkte ebenfalls. Bei einer vitalstoffreichen Vollwertkostkost mit genügend Frischkostanteil sind weder Fleisch noch Fisch zur Deckung des Eiweißbedarfs notwendig.

Von Industriezuckerarten bis hin zu tiereiweißfreien Rezepten gibt es dann etwas Warenkunde. Allgemeines zum Brotbacken, Tipps und Tricks, Marmelade in der Vollwertküche schließen sich an.

Es folgen praktische Anleitungen zu den Rezepten. Es geht dabei um Backtemperaturen, Gerichte mit geschrotetem Getreide, die Ersetzung von Gewürzen, Fettsamen und Kräuter, Personenanzahl (in der Regel für 4 Personen), Maße und Gewichte sowie die verwendeten Symbole.

Die Rezepte beginnen mir Rohkost und Salate wie Kohlrabicarpaccio oder Avocadosalat. Danach werden Dressings wie Gorgonzoladip und Müslikreationen wie Frischkorngericht vorgestellt. Weiter geht es mit Suppen wie Blumenkohl-Curry-Suppe oder Pastinakencremesuppe. In einem ausführlichen Kapitel werden dann Hauptspeisen wie Polenta mit Kräutern oder Vollkornbandnudeln mit Gorgonzolasauce.

Gemüsekreationen wie Zucchini-Minze-Gemüse und Saucen wie Artischockensauce folgen danach. Desserts wie Schokomousse und Kuchen wie Mohnstrudel kommen dann an die Reihe. Weihnachtsgebäck wie Linzer Sterne und Brote wie Haselnussweggelen oder feine Nussbrötchen werden dann behandelt.

Aufstriche wie Peperonibutter oder Senfbutter und Partyhäppchen wie Crostini mit Topfenkruste oder Melanzanebrötchen mit Knoblauchbutter. Diverses wie verschiedene Kräuteressige und Getränke wie Beerenshake oder Bananenmilch schließen die Rezepte ab.

Jedes Rezept enthält Hinweise zu vegan, glutenfrei und tiereiweißfrei.

Im Anhang gibt es ein Register, ein Glossar für Fachausdrücke und eine Biografie der Autorin.

Es wird eine große Bandbreite an Rezepten vorgestellt, die auch alltagstauglich sind.

Die Vorteile der Vollwertkost und die Hintergründe dieser gesunden Ernährung ohne Fleisch, Fisch und Weißmehlprodukten werden gut und informativ geschildert.  Für Neueinsteiger in die vitalstoffreiche Vollwertkost zu empfehlen.

Über Michael Lausberg 469 Artikel
Dr. phil. Michael Lausberg, studierte Philosophie, Mittlere und Neuere Geschichte an den Universitäten Köln, Aachen und Amsterdam. Derzeit promoviert er sich mit dem Thema „Rechtsextremismus in Nordrhein-Westfalen 1946-1971“. Er schrieb u. a. Monographien zu Kurt Hahn, zu den Hugenotten, zu Bakunin und zu Kant. Zuletzt erschien „DDR 1946-1961“ im tecum-Verlag.