Schauspielpremiere „Der Kontrabaß“ in Altenburg

Der Kontrabaß (Foto Ronny Ristok)

Das Theater Altenburg Gera präsentiert in seinem Sommerspielplan Programme mit Sicherheitsabstand. So kommt der bekannte Monolog „Der Kontrabaß“ von Patrick Süskind am Samstag, 12. Juni 2021 um 19.30 Uhr im Theaterzelt Altenburg zur Premiere. Eine zweite Vorstellung ist dann am Sonntag, 20. Juni um 18.00 Uhr ebendort zu erleben. Schauspieldirektor Manuel Kressin inszeniert das Stück mit Markus Lingstädt in der Titelrolle.

„Der Kontrabaß“, uraufgeführt 1981 am Münchner Cuvilliés-Theater, wurde in 28 Sprachen übersetzt und zählt bis heute zu den meistgespielten deutschsprachigen Stücken überhaupt. Die Ein-Mann-Komödie von Patrick Süskind (*1941) erzählt mit viel Sprachwitz und einem Blick hinter die Kulissen der Theaterwelt vom Leben und den Leiden eines Orchestermusikers. Das Leben als Kontrabassist ist hart. Im großen Orchester hört man das einzelne Instrument ohnehin kaum heraus und unpraktisch ist so ein klobiges Ding sowieso. Statt als vom Publikum umjubelter Star verbringt der ernüchterte Protagonist seinen Alltag als Hinterbänkler am dritten Pult in einem städtischen Orchester.

Karten an den Theaterkassen, telefonisch unter 0365 8279105 (Gera) bzw. 03447 585160 (Altenburg) sowie online unter www.theater-altenburg-gera.de

Dort werden auch aktuelle Infos insb. zu Infektionsschutzmaßnahmen veröffentlicht.

Wegen der erforderlichen Erfassung von Kontaktdaten ist derzeit kein Kartenverkauf über externe Vorverkaufsstellen möglich.

Pressemitteilung · Theater Altenburg Gera

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Eröffnungsgala der Spielzeit 2020/21

Das Theater Altenburg Gera startet mit vollem Programm in die neue Spielzeit 2020/21, aber unter be...

Neuer Spielplan September-Dezember 2020 am Theater Altenburg Gera

Die Zeit des Wartens ist vorüber. Das Theater Altenburg Gera kann endlich wieder öffnen! Aufgr...