Tabakrauchen mit Stil – Die Shisha

shisha rauch dampf rauchen giftig umgebung tabak, Quelle: Anestiev, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Das Rauchen von Tabak in Form von Zigaretten, Zigarren oder Pfeife befindet sich heutzutage überall im Rückwärtsgang. Das Rauchen ist für Raucher stark belastend und der Tabakrauch enthält viele toxische Stoffe. Doch es gibt ein Genussmittel, das zwar gleichermaßen auf Tabak gründet, jedoch auf einem anderen Prinzip beruht. Die Shisha oder Wasserpfeife hat gegenüber anderen Arten des Konsumierens von Tabak einen wesentlichen Vorteil.

Alte Methode wieder entdeckt

Die Wasserpfeife oder Shisha hat ihren Ursprung im Orient und wurde bereits im 15. Jahrhunderts in Ägypten zum ersten Mal genutzt. Sie hat ihren Zweck dem im gemeinschaftlichen Rauchen mit Freunden und hat in der Kultur ihren festen Platz. Das Brauchtum der Wasserpfeife ist demnach schon rund 500 Jahre alt. Ungeachtet dessen erlebt die Shisha in den vergangenen Jahrzehnten ein Comeback und genießt eine große Beliebtheit.

Eine Shisha kaufen kann man heutzutage am besten online. Der Online-Shop “The Hookah” bietet eine fantastische Auswahl an verschiedenen Wasserpfeifen und erweitert sein Angebot stetig. Der Shop ist sowohl für erfahrene Shisha-Raucher als auch für Anfänger bestens geeignet, denn neben Wasserpfeifen und Shisha zu tollen Preisen, bietet der Shop auch attraktives Zubehör, wie Mundstücke, Bowls oder Tabakköpfe.

Aufbau einer Shisha

Die Wasserpfeife hat im Vergleich zum normalen Rauchen einen großen Vorteil. Damit den maßgeblichen Unterschied versteht, ist es wichtig zunächst die Funktionsweise und den Aufbau einer Shisha zu kennen.

Tabakkopf

An oberster Stelle der Shisha befindet sich der Tabakkopf, ein kleiner glasierter Tontrichter. Dieser wird auf die Rauchsäule gesteckt und mit speziellem Shishatabak gefüllt und nur leicht angedrückt, damit er luftdurchlässig bleibt. Der Tabakkopf wird meist mit Alufolie verschlossen und durch eine Nadel mit kleinen Löchern versehen. Darauf wird die Kohle platziert. Während des Rauchens entsteht in der Bowl ein Unterdruck. Durch die Löcher strömt Luft durch den Tabak, die von der Kohle erhitzt wurde.

Kohleteller

Die Kohleteller sind zwei-funktional. Einerseits kann Kohle abgelegt werden, wenn der Tabakkopf neu gefüllt wird, andererseits kann ein Windschutz dort platziert werden.

Windschutz

Beim Windschutz handelt es sich um einen metallischen Zylinder, der auf dem Kohleteller platziert wird und Tabakkopf und Kohle vor Wind schützt.

Rauchsäule

Eine Rauchsäule ist ein Metallrohr, welches vom Tabakkopf bis zur Base geht, an der sich Schlauchanschluss und Ventil befinden. Am unteren Ende wird das Tauchrohr aufgesteckt, das in der Bowl unter Wasser endet.

Bowl oder Wasserbehälter

Die Bowl wird mit Wasser gefüllt, und zwar so weit, dass das Tauchrohr komplett im Wasser ist.

Shishaschlauch

Der Schlauch ist seitlich an der Base aufgesteckt und am anderen Ende befindet sich das Mundstück, durch welches die Luft angesaugt wird und den Unterdruck in der Bowl entstehen lässt. Hier können zusätzlich auch Filter integriert werden.

Wie funktioniert die Shisha?

Wenn man den Aufbau der Wasserpfeife und ihrer einzelnen Komponenten verstanden hat, kann man auch die Funktionsweise viel leichter verstehen.

Durch das Saugen am Schlauch wird ein Unterdruck im Wasserbehälter erzeugt und Luft wird angezogen. Durch das Vorbeiströmen an der heißen Kohle wird sie erhitzt. Die erhitzte Luft verdampft die Feuchte des Tabaks und bringt sie als Rauch bis unter das Wasser. In der Bowl gelangt der Rauch ins Wasser und kommt zur Wasseroberfläche. Über den Schlauch wird sie inhaliert.

 

Über Autor kein 3044 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.