Thüringen braucht keinen rot-rot-grünen Schattenhaushalt

wappen thüringen abzeichen deutsch symbol, Quelle: 272447, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Prof. Dr. Mario Voigt, hat die heute in der Regierungsmedienkonferenz vorgestellten Pläne der Landesregierung für ein sogenanntes „Konjunkturprogramm“ kritisiert:

„Thüringen braucht keinen rot-rot-grünen Schattenhaushalt. Die sauberste Lösung wäre es, die 300 Millionen Euro in den Kernhaushalt zu überführen. Wer jetzt bei Investitionen zuerst an die Beschaffung von innenliegenden Sonnenschutzrollos und anderen Ausrüstungsgegenständen für Thüringer Behörden denkt, hat das Ausmaß der Krise noch immer nicht verstanden. Das schützt und schafft keinen Arbeitsplatz. Dem rot-rot-grünen Paket fehlt nach wie vor jede sinnvolle Schwerpunktsetzung. Was bleibt, ist das unwürdige Geschacher der Ministerien, das vor dem Steuerzahler nicht zu rechtfertigen ist.“

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Direktwahl des Ministerpräsidenten als Ausweg aus einem blockierten parlamentarischen System?

Mitte August 2020 überraschte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow die Öffentlichkeit mit ...

„Worte bilden, die sich mögen“ – Zu einem neuen Taschenbuch von Sigrid Damm

Im Vorfeld des 80. Geburtstages der im thüringischen Gotha geborenen Erzählerin Sigrid Damm ersch...

Die Schüler von Bullerbü – Ein katholischer Schulleiter im thüringischen Haubinda möchte der in Verruf geratenen Reformpädagogik neuen Glanz verleihen

Zugegeben, Schwedisch wird im Internatsdorf Haubinda in Thüringen eher selten gesprochen. Auch ist...