Undine Bandelin | Dana Meyer | Opening & Reception

Undine Bandelin, Das Gefolge, 2018.

UNDINE BANDELIN | DANA MEYER
Die Stellvertreter

Malerei und Skulptur
Galerie Rothamel Frankfurt
25. Juni bis 28. August

Eröffnung mit den Künstlerinnen am Freitag, 25. Juni 2021, 18 bis 21 Uhr
Artist’s Reception am Samstag, 26. Juni 2021, 11 bis 13 Uhr
Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein!

Dana Meyer, Čerti s jazykem, 2018, Stahl – geschmiedet und geschweißt, 160 x 110 x 80 cm

Dana Meyers Skulpturen zeichnen sich durch eine hohe innere Spannung, kraftvolle Dynamik und einzigartige Präzision aus. Sie stellen Tiere und Menschen dar, einzeln, in Gruppen, zuweilen in Fragmenten. Die Skulpturen sind realistisch, expressiv und eindringlich in der Aussage.

„In Allegorien und Metaphern erkennen Menschen sich als Tiere mit deren Eigenheiten, Wesensarten und Archetypen. Das Ineinander und Zugleichsein von Erlebten in diesen Bildwelten ist unmittelbarer. Die Figur greift damit auf Erfühltes und individuelle Reminiszenzen zurück und wird so in ihren dargestelltem Charakter zu etwas Vertrautem“, fomuliert die Künstlerin.

Dana Meyer schmiedet, treibt und schweißt ihre Skulpturen freihändig aus Stahl. Zu dieser ebenso virtuosen wie auch kühnen Arbeitsweise gehört ein außergewöhnliches räumliches Vorstellungsvermögen und hohes handwerkliches Können.

Dana Meyer (*1982) studierte Bildhauerei an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle, wo sie 2011 ihr Diplom erwarb und bis 2014 ein Meisterschülerstudium absolvierte. 2011 erhielt sie den Kunstpreis der Saalesparkasse, 2012 Stipendien des Klosters Bergesche Stiftung und der Kunststiftung Sachsen-Anhalt, 2014 gemeinsam mit Undine Bandelin den Kunstpreis der Stadt Limburg, 2015 den Grafikpreis der KSP Nordhausen, 2018 ein Stipendium des Landes Sachsen-Anhalt und 2019 den Award der Alexander Tutsek Foundation für die Pilchuck Glas School in Seattle (USA).

Dana Meyer, Gangesgavial, 2020, Stahl – geschmiedet und geschweißt, 142 x 75 x 175 cm

Undine Bandelin, Das Gefolge, 2018, Öl und Acryl auf zwei Leinwänden, 360 x 230 cm

„Es ist mein Anliegen, Rollen zu entwerfen und zuzuweisen, diese wieder zu entziehen und zu vertauschen. Ich setzte Gruppenführer, Außenseiter, Anstifter, Verführer, Regentin, Rebell und unerwünschter Mitläufer in Szene. Indem die verschiedensten Gestalten auftreten, wird der Bildraum zum Bühnenraum. Das, was man war, ist, sein kann: Überziehungen, Verwandlungen, Erweiterungen aus Keimen, Wünschen und Erinnerungen. Die Figuren erscheinen hierbei in einem neuen Blickwinkel, in einem andern Licht, in düsteren Kehrseiten und absurden Spiegelungen.“

Undine Bandelin (*1980) studierte Malerei an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle. 2012 erhielt die Künstlerin ein Stipendium der Kunststiftung Sachsen-Anhalt, 2013 ein Arbeitsstipendium des Künstlerhauses Meinersen und 2014 ein Stipendium des Landesverbandes Lippe. Seit 2018 ist sie in der Sammlung des Museums der bildenden Künste in Leipzig vertreten.

Undine Bandelin, Der Horizont, 2021, Öl und Acryl auf Leinwand, 100 x 150 cm

Unsere Frankfurter Galerie ist wieder regulär geöffnet! Keine Testpflicht.
Fahrgasse 17, 60311 Frankfurt am Main
Do-Fr 13-18 Uhr
Sa 11-16 Uhr
sowie nach Vereinbarung.

***

JONATHAN KRAUS

Content is King
Malerei
7. Mai bis 19. Juni 2021
Galerie Rothamel Frankfurt

Zum Empfang Jonathan Kraus am Samstag, 19. Juni von 14 bis 16 Uhr laden wir Sie herzlich ein!

Zum virtuellen Rundgang durch die Ausstellung geht es hier.
Zur Preisliste gelangen Sie hier.
Direktkontakt: +49 177 599 84 45 oder galerie@rothamel.de

***

ELLEN AKIMOTO, UNDINE BANDELIN, IVANA DE VIVANCO,
JONATHAN KRAUS, NGUYEN XUAN HUY, MARTEN SCHÄDLICH
> 1000 Worte
Malerei
16. Januar bis 11. September 2021
Die Ausstellung wird unterstützt von der Stiftung Kunstfonds.
Im Kerber Verlag ist ein Katalog erschienen.

Blick in die Ausstellung „>1000 Worte“

Zur virtuellen Tour geht es hier
Zu den Preislisten gelangen Sie hier und hier.
Direktkontakt: +49 177 599 84 45 oder galerie@rothamel.de

Unsere Erfurter Galerie ist wieder regulär geöffnet. Keine Testpflicht.

Kleine Arche 1A, 99084 Erfurt
Montag bis Freitag 10 – 14 Uhr
sowie nach Vereinbarung

***


MUSEUM SCHLOSS WILHELMSBURG

NGUYEN XUAN HUY
No Guarantee
17. Juni bis 3. Oktober 2021

Zur Eröffnung mit dem Künstler am Donnerstag, 17. Juni um 18 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Museum Schloss Wilhelmsburg 
Schlossberg 9 
98574 Schmalkalden 
+49 3683 403186 
geöffnet täglich 10 – 18 Uhr

Nguyen Xuan Huy, No Guarantee, 2020, Öl auf Leinwand, 220 x 150 cm

Eine der spannendsten Positionen der aktuellen deutschen Malerei vertritt ein in Hanoi geborener Mann. Seine Werke sind nichts weniger als der Vorschlag zu einer neuen europäischen Kunst, welche die ideologischen Verirrungen des 20. Jahrhunderts überwindet und den Fetisch der Avantgarde hinter sich läßt.

Zu einer Kunst, die den Weg in eine neue Aufklärung weist. Ein halbes Jahrtausend lang – von der Renaissance bis zu den Impressionisten – schilderte die europäische Malerei Geschichten, Gleichnisse und Legenden. Am Vorabend des Ersten Weltkrieges, als Europa zu zerbrechen begann, rückten die „Avantgarden“ die künstlerische Momentaufnahme in den Mittelpunkt, den Schock, die emotionale Überwältigung. Die narrative Malerei verlor ihre Bedeutung. 

Die Sehnsucht nach Geschichten ist wieder da. Die formellen Ansprüche des jungen Publikums sind hoch – die Bilder- und Datenflut der Digitalisierung setzt Maßstäbe. Treffen „Digital Natives“ auf Nguyens Werke, sind sie fasziniert. „Alles gemalt? Von Hand?? Wie geht das???“ Wenden sich junge Rezipienten den Inhalten seiner Gemälde zu, sind sie überrascht und gefesselt.

Die Erzählungen sind außerordentlich facettenreich, reichen tief in die Kunstgeschichte und sind zugleich brandaktuell.  Die Gegenwart betrachtet Nguyen aus der Perspektive der Aufklärung. Logische Analysen gelten ihm mehr als ideologische Standpunkte. Oft trifft er seine Aussagen in Form mythologischer, philosophischer oder literarischer Gleichnisse. Diese Malerei ist eine kultiviert und zugleich schonungslos formulierte künstlerische Analyse der aktuellen Verfassung unseres Kontinents und des Geisteszustands seiner Bewohner. 

Nguyen Xuan Huy wurde 1976 in Hanoi geboren. Er studierte an der Architekturhochschule Hanoi, an der Ecole des Beaux Arts in Bordeaux und erwarb 2003 sein Diplom der Malerei an der HfKD Burg Giebichenstein in Halle. Er lebt und arbeitet in Berlin.  

Nguyen Xuan Huy, Here We Go, 2021, Öl auf Leinwand, 135 x 197 cm


***

Neun Tage für ein Lebenswerk

Hans-Christian Schinks grandiose Werkschau „So weit“ in der Kunsthalle Erfurt verharrte seit ihrer Nichteröffnung am 8. November letzten Jahres 209 Tage ohne Publikum im Dornröschenschaf. 

Nun können Sie die Präsentation des bedeutendsten lebenden Thüringer Künstlers endlich besuchen – aber nur noch bis zum Sonntag. Nutzen Sie diese extrem limitierte Gelegenheit.

Die Kunsthalle hat Sonderöffnungszeiten angesetzt, um bis zum Ausstellungsende jede Stunde zu nutzen. Es besteht keine Testpflicht.

Sonnabend, 5. Juni: 11 – 18 Uhr
Sonntag, 6. Juni: 11 – 18 Uhr
Montag, 7. Juni bis Sonntag, 13. Juni: 10 – 22 Uhr

Hans-Christian Schink, „So weit“, Kunsthalle Erfurt

HANS-CHRISTIAN SCHINK
So weit
Kunsthalle Erfurt
8.11.2020 bis 13.6.2021
erstmals zugänglich ab 5. Juni 2021
Fischmarkt
99084 Erfurt
+49 361 65 55 666
bis 13. Juni 2021

***

Gute Neuigkeiten aus der Kunstsammlung Jena

Nguyen Xuan Huys große Einzelausstellung „Talking about Black Holes“ öffnet ab Dienstag, 8. Juni erstmals für Besucher. Auch hier handelt es sich um eine einmalige Werkschau mit Arbeiten aus der gesamten Schaffenszeit des Künstlers.

NGUYEN XUAN HUY
Talking About Black Holes
Kunstsammlung Jena
12. Dezember 2020 bis 8. August 2021
erstmals zugänglich ab 8. Juni 2021
Markt 7
07743 Jena
+49 3641 49 82 61
Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr
keine Testpflicht

Blick in die Ausstellung, Kunsthalle Jena

Der Katalog zur Schau ist inzwischen erschienen. Das wunderschöne Buch kann direkt bei der Kunstsammlung Jena geordert werden.
Wer mag, kann bei einem virtuellen Rundgang einen Vorgeschmack gewinnen.

***


GALERIE ROTHAMEL FRANKFURT

JONATHAN KRAUS
Content is King
Malerei
7. Mai bis 19. Juni 2021
Zum Empfang mit Jonathan Kraus am Samstag, 19. Juni von 14 bis 16 Uhr laden wir Sie herzlich ein!

DANA MEYER UND UNDINE BANDELIN
Die Stellvertreter
Skulptur und Malerei
25. Juni bis 28. August
Eröffnung mit den Künstlerinnen am Freitag, 25. Juni 2021, 18 bis 21 Uhr
Artist’s Reception am Samstag, 26. Juni 2021, 11 bis 13 Uhr
Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein!

ELLEN AKIMOTO
Dissipation Dance
Malerei
Saisonstart bis 4.12.

ANNETTE SCHRÖTER
In Schrebers Garten
Papierschnitte
10.12.2021 – Januar 2022

GALERIE ROTHAMEL ERFURT

ELLEN AKIMOTO, UNDINE BANDELIN, IVANA DE VIVANCO, JONATHAN KRAUS, NGUYEN XUAN HUY, MARTEN SCHÄDLICH
> 1000 Worte
Malerei
16. Januar bis 11. September 2021
Die Ausstellung wird unterstützt von der Stiftung Kunstfonds. Es erscheint ein Katalog.

GRITA GÖTZE und WIELAND PAYER
Blossom
Pastelle und Keramk
18. September bis 6. November 2021

MORITZ GÖTZE
Malerei und Objekte
13. November 2021 bis Januar 2022

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Nguyen Xuan Huy | Museum Schloß Wilhelmsburg

NGUYEN XUAN HUYNo Guarantee17. Juni bis 3. Oktober 2021 Zur Eröffnung mit dem Künstl...

Nguyen Xuan Huy | Kunstsammlung Jena

NGUYEN XUAN HUYTalking about Black HolesKUNSTSAMMLUNG JENA12. Dezember 2020 bis 7.&n...

Hans-Christian Schink | Erfurt | 7. November

HANS-CHRISTIAN SCHINKFotografieGalerie Rothamel Erfurt7. November bis 23. Dezember 2020 Erg...