Unternehmerverantwortung in der Sozialen Marktwirtschaft

In der Sozialen Marktwirtschaft ist der Kunde König! Er ist der Souverän des wirtschaftlichen Geschehens und bestimmt durch seine Nachfrage, was und wieviel produziert wird. Der Unternehmer „dient“ also dem „König Kunde“ und letztlich dem Konsumenten. Der Markt insgesamt „dient“ der Versorgung der Bedürfnisse der Menschen und der Gesellschaft insgesamt. In diesem Sinne haben Unternehmer und Markt eine unverzichtbare gesellschaftliche Aufgabe und dadurch eine durch und durch „soziale“ Funktion. Voraussetzung ist ein funktionierender Wettbewerb und ein freier Preismechanismus.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Der legendäre Installationskünstler: CHRISTO – WALKING ON WATER

Pressemitteilung – Christo – die meisten bringen diesen Namen sofort mit der Reichstagsverh...

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür!Doch was bedeutet er? Dürfen jetzt alle Flüchtlinge in die EU einreisen?

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür und weder Bundestag noch Öffentlichkeit d...

Avatar
Über Dött Marie-Luise 5 Artikel
Die CDU-Politikerin Marie-Luise Dött, geboren 1953, ist seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages. Ab November 2005 fungiert sie als Vorsitzende der Arbeitsgruppe „Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit“ der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und als deren umweltpolitische Sprecherin. Seit 2001 ist sie Bundesvorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer und war ehemalige Kuratorin der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.