Holocaust-Gedenktag in Israel

In Israel wurde am Holocaust-Gedenktag (21. April) an die sechs Millionen von den Nationalsozialisten getöteten Juden erinnert. Am Vormittag heulten im ganzen Land für zwei Minuten die Sirenen. Der Verkehr ruhte, die Menschen verharrten in stiller Andacht auf den Straßen und an ihren Arbeitsplätzen. Die Feierlichkeiten hatten am Montagabend in der Gedenkstätte Jad Vaschem begonnen. In der Tabula Rasa spricht Constantin Graf von Hoensbroech mit dem Rabbiner der Synagogen-Gemeinde Köln.

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2077 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.