Immer wieder Opel

Ministerpräsident Rüttgers appellierte an mögliche Opel-Investoren bei ihren Sanierungsplänen auch die Belegschaft mit einzubeziehen. Denn, so die Begründung des CDU-Politikers: Nur mit motivierten Beschäftigten habe der angeschlagene Autobauer aus Rüsselsheim überhaupt eine Zukunft. Das Thema Insolvenz steht für Opel im Augenblick nicht im Mittelpunkt, da es derzeitig vier mögliche Investoren gibt. Rüttgers geht aber davon aus, daß bei einer Neustrukturierung des Unternehmens Arbeitsplätze abgebaut werden müssen. Neben den bisherigen Bewerbern Fiat, Magna und Ripplewood hatte gestern auch der chinesische Auto-Konzern BAIC eine Offerte vorgelegt. Am Mittwoch-Abend wird sich die Bundesregierung auf einen Opel-Favoriten festlegen.

Finanzen

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2075 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.