Kleines Wohnzimmer verschönern – Mit diesen Tipps gelingt es

heimat sofa wohnzimmer dekoration zimmer drinnen, Quelle: leemelina08, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Das Wohnzimmer wird gerne als das Herzstück einer Wohnung bezeichnet. Doch nicht immer spiegelt sich diese Bedeutung auch beim Blick auf die zur Verfügung stehende Wohnfläche wider. Im Rahmen der Einrichtung bietet sich aber die Möglichkeit, auch einen kleinen Raum ansehnlich und einladend zu gestalten. Die besten Tipps zum Thema nehmen wir hier in diesem Artikel unter die Lupe.

Helle Farben bevorzugen

Los geht es schon mit der gewählten Farbe an den Wänden. Wer über einen kleinen Raum verfügt, sollte sich nicht für einen allzu dunklen Ton entscheidend. Dieser kann schnell erdrückend wirken und das Wohnzimmer noch kleiner und beengter erscheinen lassen. Stattdessen sind frische Pastelltöne die richtige Wahl, um für einen weiten und offenen Charakter des Raums zu sorgen. Im Fachmarkt steht zu diesem Thema auch die passende Beratung zur Verfügung.

Passgenaue Möbel wählen

Denken wir über Möbel nach Maß nach, so assoziieren wir damit in vielen Fällen teure Anfertigungen des heimischen Schreiners. Doch auch für den kleinen Geldbeutel gibt es passende Lösungen, die besonders in einem kleinen Wohnzimmer ihren Vorteil ausspielen können. Bei den Wandschränken sind es simple Modul-Angebote, welche diesen Vorzug mit sich bringen. Die eigene Zusammenstellung macht es möglich, die Schränke und Regale an die Maße des eigenen Wohnzimmers anzupassen. Auf diese Weise kann dafür gesorgt werden, dass der Raum nicht zu klein wirkt.

Nach dem gleichen Muster kann auch bei einer Couch verfahren werden. Einige Hersteller, wie zum Beispiel dieses Unternehmen, bieten verschiedene Sofa Module an. Diese können ganz nach den eigenen Vorstellungen miteinander kombiniert werden. Darin liegt die Möglichkeit, ein Sofa nach den eigenen Vorstellungen zu kreieren, das dennoch sehr gut mit den Maßen des Raumes zu vereinbaren ist. Wer sich zusätzlich für ein klappbares Schlafsofa entscheidet, sichert sich auf diese Weise einen direkten weiteren Übernachtungsplatz für die eigenen vier Wände. Es werden immer wieder Situationen kommen, in denen eine solche Option von großem Wert ist.

Die Höhe ausnutzen

Wir alle haben Freude an einem ordentlichen und aufgeräumten Wohnzimmer. Doch damit dies umsetzbar ist, braucht es den nötigen Stauraum. In einem kleinen Wohnzimmer macht es Sinn, die verfügbare Höhe auszunutzen. Wandschränke sind eine wunderbare Möglichkeit, um mehr Volumen unterbringen zu können, ohne dabei die Grundfläche weiter einzuschränken. Kleine Utensilien, die sich im Laufe der Zeit ansammeln, können in passenden Aufbewahrungsboxen versorgt werden. Auf diese Weise fällt es später sehr viel leichter, das ersehnte ordentliche Gesamtbild des Wohnzimmers zu erhalten.

Freie Flächen schaffen

In ein kleines Wohnzimmer passen eben nur kleine Möbel. Wer trotzdem versucht, das volle Spektrum an Einrichtung in den Raum zu packen, der dürfte damit so seine Schwierigkeiten haben. Minimalismus heißt deshalb das oberste Gebot im Rahmen der Einrichtung. Wer sich gezielt einschränkt, dem bleibt dann die Möglichkeit, die eine oder andere Ecke des Raumes einfach frei zu lassen. Das letzte Möbelstück auch noch in den Raum zu pressen bietet in der Regel keinen optischen Vorteil. Wer hingegen bewusst reduziert, kann die geringe Größe des Raumes bewusst überspielen und ihn insgesamt größer erscheinen lassen.