Kunsthaus Apolda zeigt klassische Moderne

Das neue Ausstellungsjahr hat das Kunsthaus Apolda mit einer Sammlung der klassischen Moderne eröffnet. Das Museum, das 1995 eröffnet wurde, zeigt 134 Gemälde, Aquarelle, Grafiken und Zeichnungen aus der Privatsammlung des Hamburger Ehepaares Hermann-Josef und Renate Bunte. Unter den Werken befinden sich auch Arbeiten von Oskar Schlemmer, Johannes Itten, Christian Rohlfs und Conrad Felixmüller.

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2077 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.