Mit einem Aktien Demokonto den Markt kennenlernen

chart trading kurse forex analyse aktien börse, Quelle: PIX1861, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Oma hat uns damals empfohlen, genau wie sie, unsere kleinen Ersparnisse aufs Sparbuch einzuzahlen. Da war das Geld sicher, auch gab es Minizinsen dafür. Wir lernten daraus, dass finanzielle Sicherheit vor Ertrag geht. Wollte man jedoch sein ganzes Geld zurück, musste man dies mit einer Frist anmelden. Das war auf Dauer natürlich nicht attraktiv.

Als wir dann schon selbst Geld verdienten, hat sich bei uns die auch sichere Festgeld-Anlage als Sparform durchgesetzt. Dabei überlies man der Bank einfach einen Teil seiner Ersparnisse für einen bestimmten Zeitraum und bekam dafür einen schon etwas attraktiveren Zins. Das konnte jetzt schon ohne großen Aufwand per Home-Banking gemacht werden und das Geld kam automatisch nach dem Anlagezeitraum, meist ein bis drei Monate, wieder auf unser Konto zurück, mit Zinsen. Praktisch. Nun wurde dieses Instrument immer mehr verfeinert, so dass man schließlich sein überschüssiges Geld schon tageweise festlegen und somit verzinsen konnte. Das hatte den Vorteil, dass man relativ schnell an sein Geld herankam, wenn man es dann mal brauchte. Reich wurde man allerdings auch nicht damit.

Aktiv im Aktienmarkt mitverdienen statt passiv auf Zinsen warten

So war das früher. Heute ist jedoch das Zinsniveau so niedrig, dass sich diese Form der Geldanlage kaum noch lohnt. Wir wurden aufmerksam auf den Aktienmarkt. Während eine Festgeld-Anlage uns nicht einmal 1% Zinsen PRO JAHR (!) ausschüttet, sahen wir überrascht, dass die Aktienindizes, wie z.B. der DAX, häufig Ausschläge über 1 % PRO TAG haben. Da schwante uns langsam, was die Banken mit dem Festgeld, das wir Ihnen immer liehen, machten: Am Aktienmarkt investieren und damit so viel Gewinn erwirtschaften, dass sie uns die Zinsen locker zurückzahlen konnten und obendrein noch etwas übrighatten.

Und da wollen wir nun auch mitmischen: Heute kann über einen Online-Aktienbroker jeder mit Aktien, Optionen oder Anleihen handeln. So können auch wir an den täglichen Börsenausschlägen teilhaben und müssen uns nicht mit Zinsen unter 1% jährlich begnügen.

Virtuell Erfahrung sammeln

Prompt erinnern wir uns an Omas Mahnworte damals: „Geh bei der Geldanlage kein Risiko ein, mache keine Dinge, die Du nicht verstehst, sonst ist das Geld ganz schnell weg!“

Damit hatte sie auch recht. Aber es gibt eine Möglichkeit, wie wir uns ohne Risiko erst mal mit den Eigenheiten des Aktienmarktes und dem Online-Trading vertraut machen können: Mit einem Aktien Demokonto.
Ein Aktien Demokonto ist gratis und wir können damit virtuell Aktien nach Lust und Laune kaufen und verkaufen, dabei lernen, wie das geht. Wir erstellen uns ein Depot aus verschieden Aktien, stoßen einige wieder ab, wenn deren Kurse gestiegen sind, investieren den Gewinn wieder in andere, deren Kurse niedrig sind. Sehen, wie der Wert unseres Aktien Demokontos steigt oder fällt, ganz ohne Risiko. Mit der Zeit bekommt man ein Gespür dafür, wie der Markt läuft, sieht, wie Wirtschaftsmeldungen oder politische Ereignisse, die Kurse auf dem Aktienmarkt beeinflussen. Wir kaufen und verkaufen, sind aktiv dabei, denn im mit dem kostenlosen Aktien Demokonto haben wir nichts zu verlieren. Es ist sogar ratsam, dass wir mit Aktien Demokonto gewagtes oder risikoreiches Trading ausprobieren und es wäre fast schade, Gewinn zu machen, denn genau wie die Verluste sind sie im Aktien Demokonto nur virtuell. Aber trotzdem machen wir mit einem kostenlosen Aktien Demokonto einen guten Schnitt: Wir sammeln wertvolle Erfahrungen. Diese zahlen sich spätestens aus, wenn wir unser Aktien Demokonto in ein richtiges Depot umwandeln.
Bei der Wahl des Aktien Demokontos sollte man aber einige entscheidende Qualitätsmerkmale beachten, denn nicht alle angebotenen Musterdepots sind wirklich empfehlenswert.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Jupiter verstärkt europäisches Aktienteam

Der börsennotierte Investmentmanager Jupiter ernennt Phil Macartney zum Fondsmanager in seinem Tea...

Im Durchschnitt aller DAX-Unternehmen lag das Salär pro Vorstandsmitglied 2019 bei reichlich 3,5 Millionen Euro

Alle Jahre wieder berichten die börsennotierten Unternehmen ihren Aktionären und der Öffentlichk...

Stehen wir vor einem neuen Aktienboom?

Ist der Crash vorbei? Kann man jetzt wieder in den Aktienmarkt einsteigen oder sollte man besser no...