Ringelnatz-Preis für Kirsten

Der in Weimar lebende Dichter Wulf Kirsten wird am 24. April den mit 15 000 Euro dotierten Cuxhavener Joachim-Ringelnatz-Preis erhalten. Zur Begründung der Jury hieß es, daß Kirsten „wie Ringelnatz auch das Kleine, Unscheinbare“ achte. „Als poetischer Landvermesser erkundet er die Natur und unsere Lebenswelt.“ Die Laudatio hält der ehemalige Ministerpräsident Thüringens, Bernhard Vogel. Zu den früheren Preisträgern zählten Peter Rühmkorf und Wolfgang Biermann, aber auch Robert Gernhardt und Barbara Köhler.

Finanzen

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2075 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.