Theatertipps vom 14. bis 16. April 2023 in Gera und Altenburg

Stützen der Gesellschaft, Foto Ronny Ristok

Gera

Bei Kaffee und Kuchen lädt die Gesellschaft der Theater- und Konzertfreunde Gera e. V. am Samstag, den 15. April um 14:30 Uhr in die Bühne am Park Gera zu einem gemütlichen Theatercafé ein. Zur Veranstaltung begrüßt Schauspieldirektor Manuel Kressin als Moderator die Mitglieder des Ballettensembles. Die künstlerisch-organisatorischen Mitarbeiter*innen und Tänzer*innen werden Einblicke in ihre Arbeit beim Thüringer Staatsballett geben. Der Musikalische Leiter der Ballett-Uraufführung „Coppélia – Das Mädchen mit den Glasaugen“, Yury Illinov, wird außerdem dem Publikum einen Ausblick auf die Premiere am 26. Mai geben. Das Theatercafé ist für alle Interessierten offen. Karten sind ab sofort ausschließlich an der Theaterkasse Gera erhältlich.

Einen unterhaltsamen Chanson-Abend unter dem Titel „Ich glaub’, ’ne Dame werd’ ich nie“ mit Schauspielerin Michaela Dazian und Schauspielkapellmeister Olav Kröger ist am Samstag, den 15. April um 19:30 Uhr im Großen Haus Gera zu erleben. Die beiden werden spritzige Titel aus 100 Jahren Chanson-Geschichte, von „Zieh dich aus, Petronella!“ bis hin zu „Sagen Sie‚ Sie“ zum Besten geben. Freuen Sie sich auf ein Programm mit einer gehörigen Portion Glamour, Glanz und Witz.

Kinder werden über soziale Medien wie Instagram und TikTok sehr früh mit Bildern perfekter Körper konfrontiert. Aber wer darf eigentlich bestimmen, was schön ist? Dieser Frage nähert sich ein Stück der mehrfach ausgezeichneten Dramatikerin Lisa Sommerfeldt am Theater Altenburg Gera: In „Das perfekteste Tier des Universums“ nehmen Carlotta und ihr Plüschtier am Sonntag, den 16. April um 16:00 Uhr in der Bühne am Park Gera an einem irren Schönheitswettbewerb teil. Am Ende gewinnen sie nicht den ersten Platz – aber dafür eine wichtige Erkenntnis. Geeignet ab sechs Jahre.

Mit dem Konzert- und Showabend „Chorissimo!“ nehmen der Opernchor und der Philharmonische Chor ihr Publikum am Sonntag, den 16. April um 18:00 Uhr im Konzertsaal Gera mit auf einen kunterbunter Streifzug durch Oper, Operette, Musical, Jazz und Pop. Ein unterhaltsamer Abend, an dem der Chorgesang in allen Farben funkelt!

Infos und Karten an den Theaterkassen, telefonisch unter 0365 8279105 (Gera) bzw. 03447 585160 (Altenburg) sowie online unter www.theater-altenburg-gera.de 

Altenburg

Mit dem Konzert- und Showabend „Chorissimo!“ nehmen der Opernchor und der Philharmonische Chor ihr Publikum zum letzten Mal am Freitag, den 14. April um 19:30 Uhr im Theaterzelt Altenburg mit auf einen kunterbunter Streifzug durch Oper, Operette, Musical, Jazz und Pop. Ein unterhaltsamer Abend, an dem der Chorgesang in allen Farben funkelt!

Die reichsten Menschen einer Gesellschaft sind auch die Moralischsten. Davon zumindest ist Konsul Bernick überzeugt – wohlwissend, dass er gehörig Dreck am Stecken hat. Mit Auftauchen der Gespenster seiner Vergangenheit kommt die selbst ernannte „Stütze der Gesellschaft“ gehörig ins Wanken; bis Bernick sogar bereit ist, über Leichen zu gehen.

Mit „Stützen der Gesellschaft“ schrieb der norwegische Dichter Henrik Ibsen im Jahr 1877 einen Polit- und Beziehungsthriller, in dem er Doppelmoral und Heuchelei anprangerte. Das hochbrisante Stück ist zum letzten Mal am Samstag, den 15. April um 19:30 Uhr im Theaterzelt Altenburg zu erleben.

Mit einer Prise Slapstick, einem Hauch Comedy und ein wenig Akrobatik machen die Musiker der Buddy Holly Rock’n’Roll-Show am Sonntag, den 16. April um 18:00 Uhr erneuert Halt im Theaterzelt Altenburg. In ihrer atemberaubenden, temporeichen Show kommen nicht nur Rock’n’Roll-Fans auf ihre Kosten. Für die Veranstaltung gibt es ggf. noch Karten an der Abendkasse.

Infos und Karten an den Theaterkassen, telefonisch unter 0365 8279105 (Gera) bzw. 03447 585160 (Altenburg) sowie online unter www.theater-altenburg-gera.de

Über Autor kein 3043 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.