Wer war eigentlich Vicco von Bülow (Loriot)?

Der November war sein Monat. An einem 12. dieses nebeligen Gesellen kam er zur Welt. In Brandenburg an der Havel. Das war 1923. Wer zählen kann, merkt: Dies Jahr hat er einen runden Geburtstag, am 12. 11. Hat er aber nicht, hätte er. Denn er ist, am 22. August 2011, dahingegangen. Für immer und ewig: Loriot. Der eigentlich Vicco von Bülow hieß. Aber das war diesem hurtigen Menschen wohl zu lang, und er nannte sich Loriot. Einfach so. Was französisch ist und „Pirol“ bedeutet.Ein Vogel also, dieser Loriot. Ein komischer. Aber wem sagt man das? Alle Welt kennt Loriot. Von seinen Fernseh-Moderationen, von seinen Filmen, von Lesungen und Operninhaltsangaben der Sonderklasse, von seinen Büchern mit den Serien, die ihn schon früh, in den 1950er Jahren, bekannt machten. Doch vieles blieb von Loriot unbekannt.

Finanzen

Über Hans Gärtner 364 Artikel
Prof. Dr. Hans Gärtner, Heimat I: Böhmen (Reichenberg, 1939), Heimat II: Brandenburg (nach Vertreibung, `45 – `48), Heimat III: Südostbayern (nach Flucht, seit `48), Abi in Freising, Studium I (Lehrer, 5 J. Schuldienst), Wiss. Ass. (PH München), Studium II (Päd., Psych., Theo., German., LMU, Dr. phil. `70), PH-Dozent, Univ.-Prof. (seit `80) für Grundschul-Päd., Lehrstuhl Kath. Univ. Eichstätt (bis `97). Publikationen: Schul- u. Fachbücher (Leseerziehung), Kulturgeschichtliche Monographien, Essays, Kindertexte, Feuilletons.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.