Werke von Egon Schrick in Jena

Ab Donnerstag, den 22. Oktober, präsentiert die Galerie Kunsthof Jena Zeichnungen des renommierten Berliner Künstlers Egon Schrick (74). Zur Vernissage, die 20 Uhr beginnt, gibt der Kunsthistoriker Robert Sorg eine Einführung zu den ausgestellten Werke. Der Abend wird musikalisch begleitet von den Experimentalmusikern Stephan Hepper (Flöte) und Martin Hünniger (Gitarre).
Egon Schrick zählt zu den bedeutensten Aktionskünstlern Deutschlands. Seit 1977 sorgt er in der Kunstszene mit seinen Performances für Aufsehen. Sein zeichnerisches Werk, das von Filigranität, als auch Brachialität geprägt ist, begann Egon Schrick schon in den 60-er Jahren. Die Ausstellung in der Galerie Kunsthof Jena zeigt Zeichnungen aus seinem aktuellen Schaffen und ist bis zum 22. November geöffnet. Weitere Informationen zur Ausstellung und zum Rahmenprogramm findet man unter www.kunsthof-jena.de.

Vernissage:
22.10.2009, 20 Uhr: Einführung: Robert Sorg, Musik: Stephan Hepper (Flöte), Martin Hünniger (Gitarre)

Rahmenprogramm:
25.10., 20.30 Uhr: Vorleser trifft Rapper: Martin Stiebert und Christian Weirich (Doppel U) bieten ein Schillerprogramm

01.11., 20 Uhr: Klinke auf Cinch, Live Electronica / Trompete / Gesang, Smooth NuJAzz

07.11., 20 Uhr Psychedelic Beat Club (psychedelische,progressive Musik der 60er Jahre mit Lichtinstallationen)

19.11., 20 Uhr Das Cabinet des Dr. Caligari Vorführung und Neuvertonung des expressionistischen Filmklassikers aus dem Jahr 1920 von Robert Wiene durch Reinhard Cooper

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Der legendäre Installationskünstler: CHRISTO – WALKING ON WATER

Pressemitteilung – Christo – die meisten bringen diesen Namen sofort mit der Reichstagsverh...

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür!Doch was bedeutet er? Dürfen jetzt alle Flüchtlinge in die EU einreisen?

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür und weder Bundestag noch Öffentlichkeit d...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.