Westerwelle: Der Poker um die Macht

Auf die Landtagswahlen in Sachsen und Thüringen hat FDP-Vorsitzender Guido Westerwelle große Erwartungen gesetzt. Der Politiker unterstrich, daß die Liberalen in beiden Ländern eine bürgerliche Regierung wollen. Insbesondere in Thüringen muß eine Koalition von SPD und Linken verhindert werden. Mit Uwe Barth (Thüringen) und Holger Zastrow (Sachsen), den beiden Spitzenkandidaten, sei es möglich, daß die Partei einen zweistelligen Erfolg erzielen könnte. Westerwelle hatte am Montag Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kritisiert, der er vorwarf, bereits Koalitionsverhandlungen mit der SPD zu führen. Am Donnerstag besucht der Spitzenpolitiker die Universitätsstadt Jena.

Stefan Groß
Über Stefan Groß 2023 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa, Jenenser Zeitschrift für kritisches Denken und 2007 die Tabula Rasa, Die Kulturzeitung aus Mitteldeutschland, 2011 Zeitung für Gesellschaft und Kultur

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.