Bezahlter Online-Journalismus

Britische Zeitungen wie „Times“ und „Sunday Times“ machen nun Ernst mit dem Bezahljournalismus. So werden die beiden Titel im Internet nur noch gegen Gebühr zu lesen sein. Die dem Verleger Rupert Murdoch gehörenden Blätter wollen ab Juni ein Pfund pro Tag verlangen. Die Leseberechtigung für eine ganze Woche soll dagegen nur zwei Pfund kosten. Wie der Verlag News International mitteilte, ist dies ein ausschlaggebender Schritt, um mit Nachrichten endlich wieder Geld zu verdienen.

Finanzen

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2075 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.