Das Bauhaus in Weimar gestern und heute – Einführungsfilm imRahmen der Ausstellung »Das Bauhaus kommt aus Weimar« zeigt bisherunveröffentlichtes Material aus Privatarchiven

Anlässlich der Ausstellung »Das Bauhaus kommt aus Weimar« hat die Klassik Stiftung bei der Firma ostlicht filmproduktion (Weimar) einen Film zum Thema Bauhaus in Weimar gestern und heute in Auftrag gegeben. Im Bauhaus-Museum, dem zentralen Anlaufpunkt der Ausstellung, wird er für die Besucher zur Einführung in einem Kino-Raum zu sehen sein. Der Film arbeitet u.a. mit historischen Aufnahmen aus den 1920er bis 1960er Jahren, darunter Interviews mit Bauhäuslern wie Gropius oder Felix Klee, mit Witwen von Bauhäuslern, wie z.B. Anneliese Itten. Zudem zeigt er bislang nicht veröffentlichtes Material aus privaten Archiven, darunter Bilder vom Haus aus am Horn. Interviews mit international bekannten Bauhaus-Experten wie Magdalena Droste (TU Cottbus) oder Kurt Forster (Yale University) gehen der Frage nach, was das Bauhaus heute noch für die Gegenwart bedeutet. Der 20-minütige Film ist mit englischen Untertiteln versehen. Sprecher ist der Weimarer Schauspieler Thomas Thieme.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Der legendäre Installationskünstler: CHRISTO – WALKING ON WATER

Pressemitteilung – Christo – die meisten bringen diesen Namen sofort mit der Reichstagsverh...

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür!Doch was bedeutet er? Dürfen jetzt alle Flüchtlinge in die EU einreisen?

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür und weder Bundestag noch Öffentlichkeit d...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.