GIPSY QUEEN mit Newcomerin Alina Şerban und Tobias Moretti

Ein kraftvolles Drama ab 25. Juni Im Kino!

"Gipsy Queen". Bildquelle: Majestic Filmverleih / Paramount Pictures

Pressemitteilung – GIPSY QUEEN, der Film über eine alleinerziehende Mutter, die als Profi-Boxerin um die Chance auf ein besseres Leben für sich und ihre Kinder kämpft, wird am 25. Juni 2020 in die Kinos kommen.„Gipsy Queen ist ein zupackender, wuchtiger Film, der getragen wird von einer beeindruckenden Hauptdarstellerin.“


ARD titel, thesen,temperamente –  ÜBER DEN FILM Ali (Neuentdeckung Alina Şerban) hat das Herz einer Löwin. Mit eisernem Willen bringt die Ex-Boxerin und alleinerziehende Mutter sich und ihre beiden Kinder mit einem Putzjob in der berühmten St. Pauli-Kneipe »Ritze« über die Runden. Sie ist erst vor kurzem nach Hamburg gekommen. Die junge Frau wurde von ihrem Vater aus ihrem rumänischen Roma-Dorf verstoßen, nachdem sie sich geweigert hatte, schwanger in den Boxring zu steigen. Der Schmerz über den Verlust von Heimat und Familie sitzt tief. Als sie eines Tages ihren Gefühlen an einem Boxsack in der „Ritze“ freien Lauf lässt, erkennt der Besitzer und Ex-Boxer Tanne (Tobias Moretti) sofort ihr Talent und nimmt sie unter seine Fittiche. Doch für die Rückkehr in den Ring zahlt Ali einen hohen Preis…

PRESSENOTIZ: GIPSY QUEEN ist ein kraftvolles Drama und erzählt die Geschichte einer verstoßenen, heimatlosen Mutter am Rande der Gesellschaft, die mit kämpferischen Willen ein besseres Leben für ihre Kinder sprichwörtlich durchboxt. Die Titelheldin wird von der Newcomerin Alina Şerban verkörpert, die für ihre darstellerische Leistung in GIPSY QUEEN bereits mit einer Nominierung für den Deutschen Filmpreis geehrt wurde. Weitere Hauptrollen haben Tobias Moretti (EIN VERBORGENES LEBEN, DEUTSCHSTUNDE) und Irina Kurbanova übernommen. GIPSY QUEEN ist nach DEINE SCHÖNHEIT IST NICHTS WERT und DAS PFERD AUF DEM BALKON der dritte Kinofilm von Regisseur Hüseyin Tabak. Aktuell stehen für ihn die Dreharbeiten von OSKARS KLEID nach einem Drehbuch von und mit Florian David Fitz in der Hauptrolle bevor. Produziert wurde GIPSY QUEEN von Danny Krausz (DIE BLUMEN VON GESTERN, VOR DER MORGENRÖTE, DAS EWIGE LEBEN). Hinter der Kamera agiert ein angestammtes Team rund um Regisseur Hüseyin Tabak: Kameramann Lukas Gnaiger, Editor Christoph Loidl sowie die Szenenbildner Julia Oberndorfinger und Attila PlanggerGIPSY QUEEN ist eine deutsch-österreichische Koproduktion der DOR FILM-WEST und DOR FILM. Gefördert mit Mitteln von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, Filmförderungsanstalt, Deutscher Filmförderfonds, Österreichisches Filminstitut, Filmfonds Wien, Filmstandort Österreich, Creative Europe Media und Eurimages. Senderpartner sind NDR, arte und ORF.Gedreht wurde GIPSY QUEEN unter anderem am Originalschauplatz in Hamburg St. Pauli.

Ab 25. Juni im Kino!

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

„GOTT von Ferdinand von Schirach“ TV-Event zu der Frage: Wer entscheidet über unseren Tod?

Wem gehört unser Leben? Und wer entscheidet über unseren Tod? In dem großen TV-Event „GOTT von...

Corona: Filmbrancheninfo 75

Venedig feiert das Kino, die Kinos spielen wieder, und gedreht wird auch wieder… die Filmwelt hat...

MEINE WUNDERBAR SELTSAME WOCHE MIT TESS

Pressemitteilung – Die Regiearbeit von Steven Wouterlood, die auf dem erfolgreichen Kinderbuch vo...