Nach dem Winter kommt der Frühling – Ostern bis 27 Grad

Blumen, Foto: Tine Vogeltanz

„Das ist ein verrücktes Aprilwetter. Vom Winter in den Frühling und dann binnen Wochenfrist direkt in den Sommer“, sagt der Diplom-Meteorologe Dominik Jung (41) vom Wetterportal „wetter.net“. Und weiter: „Hoch ,Katharina‘ zieht von Nord- nach Osteuropa. Dadurch setzt bei uns eine Südwestströmung ein und die bringt warme Luft aus Südeuropa.“

Doch ab Gründonnerstag, pünktlich zu den Feiertagen, wird es in ganz Deutschland richtig warm. Bis Ostermontag gibt es in der Bundesrepublik durchschnittlich 16 bis 23 Grad. An manchen Tagen sind örtlich sogar bis 25 Grad drin!