Sibylle Lewitscharofferhält Literaturpreis

Die Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff erhält für ihrem Roman „Blumenberg“ den Wilhelm-Raabe Literaturpreis. Zur Begründung hieß es, daß die Autorin die Pfade herkömmlichen Erzählens mit provokantem Übermut verläßt. Die Schriftstellerin hat in ihrem Buch eine biografische Fantasie über den 1996 in Münster gestorbenen Philosophen Hans Blumenberg entworfen. Der Wilhelm-Raabe Literaturpreis ist mit 30.000 Euro dotiert und wird jedes Jahr von der Stadt Braunschweig und dem Deutschlandfunk verliehen.

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2077 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.