Thomas de Maizière besucht Afghanistan

Nach drei Wochen im Amt ist der Nachfolger von Karl Theodor zu Guttenberg, der neue Verteidigungsminister Thomas de Maizière zu seinem Antrittsbesuch in Afghanistan eingetroffen. Der CDU-Politiker traf sich in der Hauptstadt Kabul mit Präsident Hamid Karsai und den Kommandeur der Internationalen Schutztruppe ISAF, US-General David Petraeus. Aus Sicherheitsgründen wurde die Reise de Maizières bis zu seiner Ankunft am Hindukusch geheim gehalten. Erst am Freitag war es in der Provinz Kundus erneut zu einem Sprengstoffanschlag auf eine deutsch-afghanische Patrouille gekommen, bei dem ein afghanischer Soldat getötet wurde. De Maizière hatte bereits als Innenminister Afghanistan besucht

Stefan Groß
Über Stefan Groß 2017 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa, Jenenser Zeitschrift für kritisches Denken und 2007 die Tabula Rasa, Die Kulturzeitung aus Mitteldeutschland, 2011 Zeitung für Gesellschaft und Kultur

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.