Bayerische PhilharmonieInterview mit Boris Braune

Stefan Groß: 1994 gründete der Dirigent Mark Mast den Verein Junge Münchner Philharmonie e.V., der 2007 in Bayerische Philharmonie e.V. umbenannt wurde. Seit dieser Zeit ist er stets gewachsen und vereinigt eine Vielzahl von Orchestern und Chören. Was macht die Bayerische Philharmonie so einzigartig? Boris Braune: Einzigartig macht die Bayerische Philharmonie ihr ganzheitliches Konzept. Dieses äußert sich in den verschiedensten Bereichen, von jung bis alt, vom Kinder- und Jugendchor bis zum großen Chor, genauso wie vom Amateur bis hin zum Profi, von instrumental bis vokal. Wir haben sieben Klangkörper und insgesamt 1500 Musiker und Sänger, die aus 30 bis 35 Nationen pro Jahr zu uns kommen.

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2081 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.