Europa: Zu hohe Erwartungen?

Europafahne in Wien, Foto: Stefan Groß

Die Europäische Union steht vor großen Herausforderungen – Solidarität ist gefragt wie selten zuvor. Es gibt viele Gründe, sich über die Lage in der EU Sorgen zu machen, und mache Kritiker schreiben die Gemeinschaft gar schon ab. Doch gerade für Deutschland ist die EU der Garant dafür, dass es uns wirtschaftlich gut geht und wir gemeinsam und friedlich an Lösungen für die großen Herausforderungen arbeiten. Sind unsere Erwartungen an die Europäische Union zu hoch? Welche Herausforderungen kann sie bewältigen und wann stößt sie an ihre Grenzen? Wie sieht die Zukunft der Union aus? Bei der Veranstaltung des Landesbüros Mecklenburg-Vorpommern diskutierten am 3.2.2016: – Michael Roth, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt – Prof. Dr. Ulrike Liebert, Leiterin des Jean Monnet Centre für Europastudien an der Universität Bremen – Christian Moos, Generalsekretär der Europa-Union Deutschland e.V. – Prof. Dr. Eckart Stratenschulte, Leiter der Europäischen Akademie Berlin in Schwerin. – Moderiert von Dr. Dr. Stefan Groß, Autor und Textchef für „The European“.

Quelle: Friedrich-Ebert-Stiftung

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Der Lockdown wird die Gesellschaft spalten und die Corona-Demos sind wider die Vernunft

Die Virologen haben vor einer weiteren Verbreitung des Coronavirus gewarnt. Auch die Kanzlerin warb...

Seehofer lobt Merkel – Tritt die Kanzlerin zum fünften Mal an?

Ob Finanzkrise, Flüchtlingskrise oder Corona – wenn es um die pure Existenz ihrer Landeskinder g...

Raffael – Zum 500. Todestag des berühmten Malers der Renaissance

Vor 500 Jahren ist er gestorben – das Genie Raffael. Mitten im Leben hat ihn der dunkle Tod ereil...