Europa: Zu hohe Erwartungen?

Europafahne in Wien, Foto: Stefan Groß

Die Europäische Union steht vor großen Herausforderungen – Solidarität ist gefragt wie selten zuvor. Es gibt viele Gründe, sich über die Lage in der EU Sorgen zu machen, und mache Kritiker schreiben die Gemeinschaft gar schon ab. Doch gerade für Deutschland ist die EU der Garant dafür, dass es uns wirtschaftlich gut geht und wir gemeinsam und friedlich an Lösungen für die großen Herausforderungen arbeiten. Sind unsere Erwartungen an die Europäische Union zu hoch? Welche Herausforderungen kann sie bewältigen und wann stößt sie an ihre Grenzen? Wie sieht die Zukunft der Union aus? Bei der Veranstaltung des Landesbüros Mecklenburg-Vorpommern diskutierten am 3.2.2016: – Michael Roth, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt – Prof. Dr. Ulrike Liebert, Leiterin des Jean Monnet Centre für Europastudien an der Universität Bremen – Christian Moos, Generalsekretär der Europa-Union Deutschland e.V. – Prof. Dr. Eckart Stratenschulte, Leiter der Europäischen Akademie Berlin in Schwerin. – Moderiert von Dr. Dr. Stefan Groß, Autor und Textchef für „The European“.

Quelle: Friedrich-Ebert-Stiftung

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

250. Geburtstag von Alexander von Humboldt – Der Genius der Naturwissenschaften

Universalgenies sind selten wie Tansanite. Doch Alexander von Humboldt, der vor 250 Jahren geboren ...

Interview mit Reimund Gotzel: Der Klimaschutz bleibt eine Primäraufgabe

Was einst die industrielle Revolution war, ist heute durch den Klimawandel veranlasst. Der Umstieg ...

Warum ich konservativ, liberal und links zugleich bin

Ob in den Medien, in der Politik oder im Freundeskreis – wer auf Traditionelles setzt wird nicht ...