Georg Wilhelm Friedrich Hegel – Die Welt ist Geist

Weltkarte (Ausschnitt), Foto: Tine Vogeltanz

Quelle: You Tube

Die kühnsten Denkgebäude der Philosophiegeschichte entstanden im Deutschen Idealismus. Der Leitgedanke dabei war, dass der Geist die Welt nicht nur erkennt, sondern in gewisser Weise auch selbst hervorbringt. Bei Kant und Fichte tut dies der Geist des Menschen; bei Georg Wilhelm Friedrich Hegel ist es der absolute Geist, der die Welt, wie wir sie kennen, erschafft.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Jakob Friedrich Fries (1773-1843): Eine Philosophie der exakten Wissenschaften

1. Auszüge aus Fries' Lebensbild Sein Standbild steht am Fürstengraben, zwei Philosophenschule...

Wer die Statistik nicht ehrt

Um Aussagen über die Zukunft treffen zu können, muss man die Vergangenheit kennen. In der Medizin...

Leben um jeden Preis?

Es wird viel über Humanität geredet, aber jetzt bestimmt nur noch die Angst das Leben, ohne Vernu...