Jürgen Habermas: „Zum Verhältnis von Philosophie und Politik“

Der Philosoph, Foto: Stefan Groß

Quelle: You Tube

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Das Land der Preußen mit der Seele suchen

Moltke, Fichte, Blücher, Hegel. Ein Feldherr, ein Philosoph, abermals ein Feldherr, dann wieder ei...

Barbara Neymeyr: „Nietzsche Kommentar. Unzeitgemäße Betrachtungen.“

Barbara Neymeyr: Nietzsche Kommentar. Unzeitgemäße Betrachtungen. I. David Strauss. Der Bekenner ...

Herr Vieweg – Warum ist Hegel wieder so populär? Ein Interview mit Stefan Groß-Lobkowicz

Warum der deutsche Idealist Hegel nun der Denker der Freiheit ist, darüber sprach der Jenaer Philo...

Avatar
Über Habermas Jürgen 3 Artikel
Prof. Dr. Jürgen Habermas, geboren 1929, studierte in Göttingen, Zürich und Bonn unter anderem Philosophie, Geschichte, Psychologie und Ökonomie. Nach seiner Promotion über Schellings »Weltalterphilosophie« kam er als Assistent von Theodor W. Adorno in Kontakt mit der Frankfurter Schule. Ein breites Echo löste seine Habilitationsschrift »Strukturwandel der Öffentlichkeit«aus. 1964 folgte Habermas dem Philosophen Max Horkheimer auf den Frankfurter Lehrstuhl.