Jetzt im Kino: LASSIE – EINE ABENTEUERLICHE REISE

Bildquelle: YouTube, "Lassie – eine abenteuerliche Reise", Warner Brothers

Pressemitteilung –

Kurzinhalt: Für den zwölfjährigen Flo bricht eine Welt zusammen: Er muss seine geliebte Collie-Hündin abgeben, weil die Familie in eine kleinere Wohnung ziehen muss, in der keine Tiere erlaubt sind. Lassie kommt in die Obhut des Grafen von Sprengel und dessen Enkelin Priscilla. Beide nehmen Lassie mit an die Nordsee, wo sie bald die Flucht ergreift. Für die Hundedame beginnt eine abenteuerliche Reise quer durch Deutschland – eine Reise zurück zu Flo.

Pressenotiz: Produzent Henning Ferber („Rubbeldiekatz“, „Alles ist Liebe“) und Regisseur Hanno Olderdissen („Rock My Heart“, „Wendy 2 – Freundschaft für immer“) erzählen die zeitlose Geschichte einer unzertrennlichen Freundschaft zwischen einem Jungen und seiner Collie-Hündin. Das Drehbuch schrieb Jane Ainscough („Ich bin dann mal weg“, „Hanni & Nanni“) auf Grundlage des Romanklassikers von Eric Knight.

Neben Lassie und den jungen Hauptdarstellern Nico Marischka und Bella Bading bietet der Familienfilm eine Starbesetzung mit Sebastian Bezzel („Leberkäsjunkie“, „Sauerkrautkoma“) und Anna Maria Mühe („Jugend ohne Gott“, „Seitenwechsel“) als Flos Eltern, Matthias Habich („Der Untergang“, „Nirgendwo in Afrika“) als Graf von Sprengel, Justus von Dohnányi („Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“, „Der Vorname“) als Butler Gerhardt, Christoph Letkowski („Lotte am Bauhaus“, „Feuchtgebiete“) als Hausmeister Hinz, Jana Pallaske („Fack Ju Göhte“, „Burg Schreckenstein“) als Zirkusartistin Franka und Johann von Bülow („Rufmord“, „Rock My Heart“) als Priscillas Vater.

Henning Ferber produzierte „Lassie – Eine abenteuerliche Reise“ über seine LCH Film UG in Koproduktion mit Warner Bros. Film Productions Germany, Südstern Film und Traumfabrik Babelsberg. Gefilmt wurde an Schauplätzen in Berlin, Brandenburg, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Tschechien. Der Film wurde gefördert durch das Medienboard Berlin-Brandenburg, die Filmförderung Hamburg-Schleswig-Holstein, die Film- und Medienstiftung NRW, die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg und den Deutschen Filmförderfonds sowie den Tschechischen Staatsfonds der Cinematografie.

Mit: NICO MARISCHKA, BELLA BADING, SEBASTIAN BEZZEL, MATTHIAS HABICH, ANNA MARIA MÜHE, JUSTUS VON DOHNÁNYI, CHRISTOPH LETKOWSKI, JOHANN VON BÜLOW und JANA PALLASKE

Regie: HANNO OLDERDISSEN

Produzent: HENNING FERBER

Koproduzenten MARCUS WELKE, TOM ZICKLER, CHRISTOPH FISSER

Drehbuch: JANE AINSCOUGH nach dem Roman Lassie Come Home von Eric Knight

Musik: ENIS ROTKOPF

Produktion: HENNING FERBER FILMPRODUKTION und WARNER BROS. FILM PRODUCTIONS GERMANY in Ko-Produktion mit TRAUMFABRIK BABELSBERG und SUEDSTERN FILM

Verleih: Warner Bros. Pictures Germany a division of Warner Bros. Entertainment GmbH

Ab 20. Februar im Kino!

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

GEDANKEN IN DER PANDEMIE 63: MASKE HIER, MASKE DA

Wieder mal Maskendebatte, der Geschichtsphilosoph der Filmmusik und die Verlierer der Krise: Apokal...

CORONA: FILMBRANCHENINFO 66

Viel Geld soll jetzt in die Kulturbranche fließen – allein 50 Millionen Euro sollen Drehausfäll...

Émile V. Schlesser gewinnt mit „Superhero“ den 13th Street Shocking Short 2020

Pressemitteilung – Der diesjährige 13th Street Shocking Short geht an Émile V. Schlesser f...