Spontanhilfe Hotline Corona für ältere Menschen in München

© Münchner Freiwillige – Wir helfen e.V.

Spontanhilfe Hotline Corona für ältere Menschen in München

(Robert Tanania) Für den Großraum München gibt es jetzt auch eine spezielle Spontanhilfe-Hotline für ältere Menschen und Menschen der Corona-Risikogruppe, die sich zuhause befinden und alltäglichen Besorgungen nicht mehr nachgehen können.

Telefon: 089 / 461 32 983

(Montag bis Sonntag von 09:00 bis 18:00 reguläre Festnetzkosten)

                        oder

Internet-Formular unter

muenchner-freiwillige.de/besorgungen.html

Die Hotline für:

– kleinere Besorgungen für Lebensmittel bzw. Drogerieartikel

– Beschaffung von Medikamenten auf Rezept

– dringliche Post aufgeben

Wichtig: Über diese Hotline wird KEINE medizinische Hilfe geboten und es werden KEINE Personentransporte übernommen.

Innerhalb von 24 Stunden meldet sich eine spontane ehrenamtliche Person und vereinbart mit der Person, die den Bedarf gemeldet hat, den genauen Inhalt und Zeitpunkt.

Spontanhelferinnen und -helfer, die uns gerne hierbei unterstützen möchten …

melden sich bitte NICHT über die Hotline, sondern über nachfolgendes Formular an:

www.muenchner-freiwillige.de/helfen.html

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Der derzeitige Völkermord an den Kurden Nordsyriens durch Verdursten

In den von der Türkei besetzten kurdischen Gebieten Nordsyriens wird das Wasser knapp. Das wichtig...

Prophezeiungen für 2020 aus Palmblattmanuskripten

Jene Prozesse, die das Jahr 2019 geprägt haben, vertiefen sich im Jahr 2020 und werden sich beschl...

Corona – Filmbrancheninfos #17

Mit der Arbeitslosenversicherung haben Filmschaffende ihre eigenen Erfahrungen – in der Krise ist...

Avatar
Über Robert Tanania 6 Artikel
Robert Tanania, M.A., wurde im Jahr 1977 geboren. Studium an den Universitäten in München, Bonn und Augsburg. Er schreibt seit 2011 für verschiedene Online-Medien. Darunter sind www.weissblau.de, www.firmenpresse.de, www.muenchenfenster.de und https://monaco-de-luxe.de u.a. Seine Magisterarbeit wurde im Jahr 2009 vom Grin Verlag in München veröffentlicht.