Ausstellung von Tsuyoshi Matsuura – „Speech or Silence“

"Meine Werke sprechen eine ganz eigene Sprache"

"Silence is Gold" © Tsuyoshi Matsuura

Der in Japan geborene Künstler Tsuyoshi Matsuura nutzte den Lockdown, um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. In den Monaten zu Hause schuf er 36 neue Kunstwerke, die er gestern Abend im Rahmen einer Vernissage seinen Kunden und Kunstinteressierten in München Bogenhausen präsentierte.

Knapp 50 Kunstliebhaber aus der Münchner Kunst- und Kultur-Szene, der Film- und Musikbranche sowie aus den Bereichen Wirtschaft, Sport und Medien folgten der Einladung des japanischen Künstlers Tsuyoshi Matsuua, der seit 2002 in München lebt und arbeitet.

Ausgestellt wurden 36 Werke des Künstlers, der sich das Malen autodidaktisch angeeignet hat und immer wieder neue Akzente in seine Arbeit einfließen lässt. Als Medium verwendet er meist Holz, das er mit Ölfarbe und einer speziellen Spachteltechnik bearbeitet.

„Meine Werke sprechen eine ganz eigene Sprache. Jeder, der diese Sprache versteht, ist herzlich willkommen, sich darin zu verlieren und zu vertiefen“, so Tsuyoshi Matsurra über seine Gemälde.

Um seinen Wurzeln treu zu blieben, ließ der Künstler seine Gäste kulinarisch mit edelstem Sushi, Edamame sowie japanischem Bier verwöhnen.

Bei japanischen Delikatessen fachsimpelten u.a. der Komponist und Schlagzeuger Curt Cress mit Frau Claudia, Rockmuseum-Geschäftsführer Herbert Hauke mit Frau Gabriele, der ehemalige Leichtathlet Carlo Thränhardt mit Sohn Dion, die Schauspieler:innen Sophie Adell, Gabrielle Odinis und Peter Kollmann, Zahnarzt Dr. Martin Desmyttère, Autorin Marie von Waldburg sowie die Lumas Galeriemanagerin Christiane Settele in den Ausstellungsräumlichkeiten.

Die Ausstellung ist noch am Samstag, 25. September von 12.00 bis 20.00 Uhr und am Sonntag, 26. September von 12.00 bis 17.00 Uhr in der Montgelasstrasse 2 in 81679 München zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen über den Künstler finden Sie auf: https://www.uferlosjap.com.

Über Strigl Andrea 24 Artikel
Andrea Strigl ist die Inhaberin der PR- und Event-Agentur 'andrea k. strigl – events & public relations' mit Sitz in München. Der Schwerpunkt der Agentur liegt im Show- und Entertainment-Business sowie im Lifestyle- und Touristik-Segment, wo sie sehr viel Erfahrung bei der Organisation von weltweiten Veranstaltungen jeglicher Art, sowie der begleitenden Presse-Arbeit hat. Aber auch klassische Pressearbeit, Unternehmens-, Produkt- und Personality-PR sowie Künstler-/Celebrity-/VIP-Promotion und –Management zählt zu ihren Stärken.